Meine 10 schönsten Lauf-Fotos 2009

Veröffentlicht am 22.12.2009 | Kommentare deaktiviert für Meine 10 schönsten Lauf-Fotos 2009

Nachdem ich bereits im letzten Jahr um diese Zeit für euch meine schönsten Lauf-Fotos 2008 zusammengestellt habe, kommen jetzt die Top Ten des Jahres 2009. Es waren wieder so viele schöne Fotos von Läufen dabei, dass mir die Auswahl richtig schwer fiel. Aber hier sind sie nun, meine schönsten Lauf-Fotos 2009, und ich hoffe, sie machen euch Lust auf das Laufen im kommenden Jahr…

Schneebedecktes Feld

Pures Läufer-Glück – Laufen im Schnee
Aber spätestens gegen Mittag war beim Blick aus dem Fenster klar: ich muss unbedingt raus und laufen! Es hatte hier in Berlin über Nacht kräftig geschneit und die Sonne schien strahlend am klaren, blauen Himmel. Also Laufschuhe an und los!

Waldweg

Auf Lauf-Entdeckungstour in Bremen
Man kann es in zahlreichen Lauf-Ratgebern nachlesen: der Spaß am Laufen wird noch erhöht, wenn man hin und wieder beim Laufen die eingetretenen (gewohnten) Pfade verlässt. Also habe ich vergangene Woche im Osterurlaub in Bremen auch mal die kleinen Nebenstrecken erkundet…

Sonnenaufgang über der Weser

Atemlos in Bremen: ein langer Lauf zuviel
Wie so oft, lenkten die äußeren Eindrücke bald von den inneren ab und das In-sich-Hineinhorchen wich dem Bewundern des Sonnenaufgangs über der Weser kurz vor dem Corporalsdeich, den ich noch bis an die Stadtgrenze von Achim-Bierden gelaufen bin, bevor es wieder auf leicht anderer Route zurückging…

Läufer

Laufen am Mahlower Seegraben
Am Samstag bin ich mit Monika und Klaus die „Hexenhäuschen“-Runde gelaufen, die enorm an Attraktivität gewonnen hat, seit wir im Winter den Extra-Schlenker am Mahlower Seegraben entlang entdeckt haben…

Großes Feld bei Diedersdorf

Laufen in endlosen Weiten
Heute haben Monika, Klaus, Sylvia, Andreas III., Hartmut und ich einen langen Lauf nach Diedersdorf gemacht und dabei nicht nur weite Felder gesehen…

Landschaft mit Trampelpfad

Neue Lauf-Wege entdecken
Da ich momentan alleine meine Laufrunden drehen muss, habe ich mir zumindest vorgenommen, jeden Lauf zur Entdeckungsreise zu machen und neue Laufstrecken zu erkunden. Das kann auch einfach nur bedeuten, altbekannte Teilstücke neu zu kombinieren und/oder in entgegengesetzter Richtung zu laufen…

Seebrücke von Sellin

Ein 30-km-Lauf auf Rügen
Bereits nach wenigen Dutzend Metern wurde mir klar, dass es hier anders zuging als daheim im flachen Berlin: der Weg war eher ein Pfad und ging kräftig hoch und runter! Aber natürlich hatte man auch immer wieder wunderschöne Ausblicke von der Steilküste – auf deren äußerster Kante ich mich ja bewegte – auf das Meer und hinunter auf den Strand…

Wald

Ein 19-km-Lauf auf Rügen
Ich lief weiter, völlig allein durch den Wald, die Sonne schien durch die Baumwipfel und bis auf vereinzelte Vogellaute war es still um mich herum. Das sind schon besonders schöne Läufer-Momente…

Mauerweg bei Sonnenaufgang

Laufen auf dem Mauerweg bei Sonnenaufgang
Da ich deutlich früher als sonst am Wochenende, aber später als in der Woche unterwegs war, bin ich dieses Mal auf dem Mauerweg auch in den Genuss des Sonnenaufgangs gekommen…

Läufer

Langer Lauf im Grunewald
Am vergangenen Sonntag haben wir zur willkommenen Abwechslung mal einen Ausflug in das Lauf-Revier von Sylvia und Andreas III. gemacht. Die beiden haben uns (Monika, Klaus, Hartmut, Jürgen und mich) bei diesem langen Lauf fast 26 Kilometer auf und ab durch den Wald und um die Seen herumgeführt…

Bonus: Mein Läufer-Foto des Jahres 2009

Abgesehen von den vielen schönen Landschaften und Stimmungen, gab es natürlich im Jahr 2009 auch viele Wettkämpfe und besondere Lauf-Events, die ich gemeinsam mit meinen Lauf-Freundinnen und -Freunden erlebt habe. Unter all diesen Lauf-Ereignissen war das wohl umwerfendste der Berliner Mauerweg-Lauf 2009!

Mauerweg-Lauf: Gruppenbild

Mauerweg-Lauf: Das Finale
Alle – Läufer, Freunde, Verwandte – waren unglaublich aufgekratzt und freuten sich gemeinsam über diesen wahrhaft denkwürdigen Tag. Wir hatten es geschafft und waren von 4 Uhr morgens bis kurz vor 22 Uhr abends 165 Kilometer auf dem ehemaligen Verlauf der Berliner Mauer gelaufen und dabei nahezu auf die Minute pünktlich angekommen!

Kategorien

F-Klasse-Laufen, Lauferfahrungen