Pures Läufer-Glück – Laufen im Schnee

Veröffentlicht am 05.01.2009 | 5 Kommentare

Schneebedeckter Wald

Ich hatte heute noch Urlaub und eigentlich wollte ich diverse Dinge erledigen. Aber spätestens gegen Mittag war beim Blick aus dem Fenster klar: ich muss unbedingt raus und laufen! Es hatte hier in Berlin über Nacht kräftig geschneit und die Sonne schien strahlend am klaren, blauen Himmel. Also Laufschuhe an und los! Es wurde ein richtiger Wintermärchen-Lauf durch den Berliner Süden und das verschneite Brandenburger Umland. Schaut euch die Fotos an: ist das nicht fantastisch?

Schneebedeckter Weg zum Adolf-Kiepert-Steg

Parkbank an einer Waldlichtung im Winter

Schild Berliner MauerwegLäufer im Schnee

Schneebedecktes Feld

Schneebedeckte Bäume

Schnee-Landschaft

Kategorien

Lauferfahrungen

5 Kommentare zu “Pures Läufer-Glück – Laufen im Schnee”

  1. Hannes sagt:

    Du sagst ja alles selbst: Pures Läufer-Glück – fantastisch!

  2. Andreas Mat. sagt:

    Super Laufbedingungen:-))

    Leider habe ich mir nur am Fenster auf der Arbeit die Nase platt gedrückt, aber der Weg nach Hause im Dunkeln auf schneebedeckten, hell leuchtenden Wegen war auch ein bißchen schön.

  3. Gerd sagt:

    Ein Traum.
    Da hattest Du ja mit deinem Urlaub einen Glücksgriff.

  4. Brennr.de sagt:

    Wirklich beneidenswert!
    Ich hoffe, dass am Wochenende immer noch so schönes Wetter hat und auch der Schnee noch liegt. Darauf habe ich nämlich voll Bock.
    PS: Darf ich fragen, welche Kamera Du hast? Laut EXIF-Daten handelt es sich um ein Nokia-Handy? Wäre ne tolle Qualität für ne Handy-Kamera.

  5. webmaster@startblog-f.de sagt:

    @Brennr.de
    Es ist ein Nokia N82 Handy mit 5 Megapixel-Kamera, dass ich als Teilnehmer der XT Wings Challenge (meine Buchstabenläufe durch Berlin) bekommen habe und seitdem häufig zum Laufen mitnehme.

    Für ein Handy sind das wirklich mehr als genug Megapixel. Nur die Auslöseverzögerung macht mich manchmal verrückt, denn wenn ich mit den anderen laufe sind die meist schon 50 Meter voraus, bis ich stehend mein Foto gemacht habe…

Kommentare sind geschlossen.