Lauf-Blog für Läuferinnen und Läufer der F-Klasse

Freitagmorgensonne

Veröffentlicht am 24.05.2024 | 0 Kommentare

Aufgehende Sonne hinter dem Globus auf dem Lilienthal-Denkmal

„Here comes the sun!“ war Klaus’ Kommentar noch bevor wir vier Freitagsläufer die Treppen hinauf zum Lilienthal-Denkmal vollständig geschafft hatten. Was dafür sorgte, dass sich auf dem Rest des Laufs ständig die ersten Gitarrentöne des Beatles-Songs in meine Gedanken mischten. Aber abgesehen von diesem wiederkehrenden musikalischen Thema und der wirklich wundervollen Morgensonne war es auch ein sehr abwechslungsreicher Lauf…

Läufer auf Parkweg

Beim Start hatten Andreas IV. und ich festgestellt, dass wir die gleichen Laufshirts anhatten, nämlich die von unserem Mauerweglauf 2016. Und dass wir ja genau in unserer damaligen 4er-Staffel-Besetzung hier standen! Aber warum hatten Hartmut und Klaus ihre Mauerweglauf-Shirts nicht an? ;-)

Läufer im park, im Vordergrund drei aus einem Stamm gewachsene Birken

Nach dem Ausblick vom Lilienthal-Denkmal hatten wir spontan beschlossen, den längeren Rückweg über den Berliner Mauerweg zu nehmen. Das Lauftempo war immerhin so hoch, dass ich mich schon ganz schön anstrengen musste, um nach diesem Foto wieder den Anschluss an die Gruppe zu finden.

Zwei Läufer auf einem schmalen Sandpfad neben einem Feld

Wo wir schon mal da waren, wollte Klaus dann auch den kleinen Umweg am Feld entlang nehmen (er ist 150 Meter länger). Ein Weg, der sich gelohnt hat, denn das weite Feld und darüber die Sonne waren schon ein netter Ausblick.

Drei Läufer auf einem engen Waldweg

Durch das kleine Wäldchen…

Läufer auf schmalem Weg, umgeben von grünen Bäumen und Sträuchern

… kamen wir auf den Verbindungsweg, der uns wieder auf die gewohnte Strecke brachte. Nur dass Hartmut zum Schluss noch einmal eine kleine spontane „Bergwertung“ einbauen musste und uns die Steigung hinauf zum Freizeitpark anführte! Von da aus war es dann aber ein lockeres Austrudeln mit weiterhin interessanten Gesprächen.

Apropos Gespräche – es gab wieder einen wilden Mix an Themen: Fahrradtour (mit Gruft der Schlabrendorffs im Brandenburger Dom), Marathonpläne (die für hochgezogene Augenbrauen sorgen), Umzüge (bei denen sich Leute mittendrin einfach verkrümeln), Rinder für Chicago (und zurück nach Kanada), Chem-Trails (und was Verschwörungstheoretiker sonst noch so glauben) und Gesetze (nur für Leute ohne gesunden Menschenverstand).

Kategorien

F-Klasse-Laufen, Lauferfahrungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert