Lauf-Blog für Läuferinnen und Läufer der F-Klasse

Martinsgans, Nachtflugverbot und ein Laufschlenk ins dunkle Nirgendwo

Veröffentlicht am 29.10.2021 | 0 Kommentare

Kartenausschnitt mit geplanter und tatsächlich gelaufener Strecke

Wenn Andreas IV., Klaus und ich freitags in aller Frühe so durch die dunklen Seitenstraßen in Marienfelde laufen, kommt so einiges an Gesprächsthemen zusammen. So ging es heute anfangs um das Tempo der gelben und der grünen Post (langsam), die Kommentare der Ehefrauen zur Laufkleidung ihrer Männer (nicht immer schmeichelhaft) und Laufshirt-Erinnerungen (legendär: der Nike Human Race Light Run 2009).

Später beschäftigte uns dann, wie aus einer zufälligen Fersen-Berührung im Schwimmbad große Aufregung entstehen kann (zum Kopfschütteln). Gleich darauf ging es um die Vorfreude auf die erste Martinsgans (lecker) und die 4×5-km-Staffel beim Airport Night Run (Wie schnell kann man 5 km nach zwei, drei Jahren Abstinenz noch laufen?). Es kam auch die (nicht ganz ernst gemeinte) Frage auf, ob man dort morgen wegen des Nachtflugverbots auf dem BER unbedingt einen negativen Split inklusive Durchbrechen der Schallmauer laufen müsste.

Und nachdem wir uns gerade nostalgisch in Erinnerungen an die vielen (z.B. 2010, 2012 und 2013) Marathon-Staffeln auf dem Tempelhofer Feld verloren hatten (Gruppenzelte und viele Teams aus Marienfelde) hatte ich noch eine Überraschung parat: Eine neue Streckenvariante…

Aber  dieser kleine „Laufschlenk“ endete nach wenigen Minuten im dunklen Nirgendwo – meine Stirnlampe beleuchtete einen hohen, bewachsenen Zaun, Endstation! Merkwürdig, aber wir fanden dann schnell (aber leicht enttäuscht) den Weg zurück zur Straße.

Auf der Karte oben kann man sehen, was schief gelaufen war: Wir (blaue Linie) waren nur wenige dutzend Meter zu früh eingebogen, die geplante Strecke wäre kurz darauf gekommen (rote Linie).

Alles in allem ein sehr unterhaltsamer (und keinesfalls langsamer) Freitagslauf!

PS: Klammern sind toll (manchmal)(sic!) ;-()

Kategorien

F-Klasse-Laufen, Lauferfahrungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.