Der Frühling ist da: Vergesst Diät und Kalorien und fangt an zu laufen!

Veröffentlicht am 29.03.2009 | 4 Kommentare

Zeitung mit Schlagzeile Schlank essen Der Frühling kommt und unweigerlich sprießen in zahlreichen Zeitungen und Magazinen die Artikel über den Weg zur schnellstmöglichen „Bikini-Figur“. Mein Rat: Vergesst die ewig gleichen (vergeblichen) Diäten, nutzt das schöne Wetter und fangt an zu laufen! Es gibt nichts Schöneres und Effektiveres, um zu seinem „Wohlfühlgewicht“ zu kommen. Schlank essen gibt es nämlich nicht. Wer isst, tankt Energie, die der Körper für seine tägliche Arbeit braucht. Wer mehr tankt als er verbraucht wird dicker, wer mehr verbraucht als er tankt wird dünner. So einfach ist das. Und da es für die meisten von uns wesentlich einfacher sein dürfte, sich mehr zu bewegen als sich beim Essen deutlich einzuschränken, gilt: Rein in die Laufschuhe und raus in die Natur!

Wer sich für mehr Details zu Kalorien und Laufen interessiert, kann ja mal in meine Artikel Die Tabelle zum Kalorienverbrauch beim Laufen und Wie viele Kalorien hat eine Pizza und wie lange muss ich dafür laufen? gucken. Wer einen Motivationsschub braucht, findet ihn sicherlich bei meinen 10 schönsten Lauffotos 2008 , und auch die 15 Tipps für Laufanfänger im Winter sind im Frühling sicherlich noch motivierend genug…

Kategorien

F-Klasse-Laufen, Laufservice

4 Kommentare zu “Der Frühling ist da: Vergesst Diät und Kalorien und fangt an zu laufen!”

  1. Hannes sagt:

    Leider sehen das noch immer nicht alle ein. Sport ist ach so anstrengend, dabei könnte man schwitzen, bäh.

    Da ist eine Diät „Ich verzichte auf A“ viel einfacher … *kopfschüttel*

  2. Hanna sagt:

    Wusstet ihr, dass das Gehirm ein Super-Energiefresser ist? „Unser Gehirn macht zwar nur 2 Prozent des gesamten Körpergewichts aus, dafür verbraucht es aber mehr als 20 Prozent der Energie unseres Organismus. Angetrieben wird es vor allem von Glukose, doch während sich unsere Muskeln einen Energievorrat anlegen können, ist das Gehirn dazu nicht in der Lage. Es ist auf die ständige Zufuhr von Glukose angewiesen, um Leistung zu erbringen“. Na bitte. Ein schlankes Hirn denkt nicht viel. Her mit dem Schokolädchen ;-)

  3. webmaster@startblog-f.de sagt:

    Hallo Hanna, das bedeutet ja im Klartext: Dumm läuft gut! ;-)
    Ist aber auch ein tröstender Gedanke, wenn man mal wieder nicht unter den Schnellsten ist: man ist einfach zu klug für Sport…

  4. Hanna sagt:

    Cooler Kommentar :-)) Eine ganz neue Bedeutung von „dumm gelaufen“…

Kommentare sind geschlossen.