Das Training hat wieder begonnen

Veröffentlicht am 25.01.2015 | 7 Kommentare

Läufer auf schmalem Pfad über ein Feld

Am heutigen Sonntagmorgen haben wir vier – Monika, Klaus, Andreas V. und ich – einen ruhigen „20er“ gemacht. Seit dem Frankfurt-Marathon bin ich nur ein Mal (kurz vor Weihnachten) über die 20-km-Schwelle gelaufen, ansonsten war moderates Wintertraining angesagt. Aber seit Anfang der Woche hat für uns drei Männer die Vorbereitung auf den Big 25 in Berlin begonnen. Den wollte ich ja eigentlich recht ruhig und planlos angehen, aber Klaus hat mich überredet, für ihn (und uns) einen Trainingsplan zu schreiben. Tja, und nun geht’s los!

Die erste kleine Herausforderung war am Donnerstag ein Einstiegs-Intervalltraining: 2 x 2.000 m in 5:00 min/km. Ging ganz gut, aber mein Weihnachts-Wintergewicht bremste ein wenig ;-)

Wie ist es bei euch, seid ihr schon wieder „richtig“ ins Training eingestiegen?

Kategorien

F-Klasse-Laufen, Lauferfahrungen

7 Kommentare zu “Das Training hat wieder begonnen”

  1. Ingo sagt:

    Bei mir zwickt es in der Wade; hast Du übrigens mal Erfahrungen mit einer „Faszienrolle“ gemacht oder etwas gehört? (Du weißt ja alles lt. Runner´s World und dass Du nicht der schnellste bist ist ja wohl gelogen?!)

  2. Andreas sagt:

    @Ingo
    Ich weiß alles laut Runner’s World? Ist mir neu und würde ich als bescheidener Norddeutscher auch nie behaupten ;-)

    Aber mit der Faszienrolle (Blackroll) mache ich tatsächlich jetzt Erfahrungen. Ich habe sie schon länger, aber erst jetzt fange ich langsam an, sie zu nutzen. Habe gerade ein Buch dazu geschenkt bekommen. Da könntest du mal reingucken, ich finde es macht einen sehr guten Eindruck: „Blackroll“ von Kay Bartrow.

    Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen, dass die Wade bald wieder vollkommen in Ordnung ist!

  3. Ingo sagt:

    vgl. Ausgabe 02/2015 – Laufen im Netz

  4. Marek sagt:

    „Richtig“ wird natürlich schon wieder gelaufen. Aber drei Wettkämpfe im Januar sind auch für mich sehr ungewohnt. Jetzt erstmal wieder etwas Ruhe. Blackroll für die Waden kann ich nur empfehlen. Habe da auch sehr oft Nachwirkungen. Tut höllisch weh, hilft aber gut. Frohes Blackrolling!

  5. Andreas sagt:

    @Ingo
    Habe ich bisher nicht gesehen. Ein Grund mal wieder die RW zu kaufen ;-)

    @Marek
    Ich glaube, ich bin bisher nie vor März einen Wettkampf gelaufen – da sind gleich 3 im Januar fast unvorstellbar für mich… Dir weiterhin einen guten Start in die Laufsaison 2015!

  6. Jan sagt:

    Schön, dass das Training wieder läuft.
    Ich bin auch schon eingestiegen. Grundtempo ist noch langsam – aber macht Spaß!
    Winter mit laufbaren Wegen muss man ja ausnutzen! :-)
    Besten Gruß,
    Jan

  7. Andreas sagt:

    @Jan
    Über den Winter muss man auch nicht zwangsläufig schnell laufen, da ist eher ein Aufbau der Grundlagenausdauer angesagt. Ich wünsche dir ein gutes Laufjahr!

Kommentare sind geschlossen.