Guter Start ins Laufjahr 2015

Veröffentlicht am 01.02.2015 | 4 Kommentare

Läufer auf dem Rückweg von Rudow

Das war schon mal ein guter Start ins neue Laufjahr: Mit 194 Laufkilometern, fast 6 Stunden Gymnastik und ein paar zaghaften ersten Versuchen die Blackroll zu nutzen, bin ich so fleißig wie lange nicht mehr in einem Januar gewesen. Und da sind die 20 Kilometer vom heutigen Lauf mit Monika, Klaus und Andreas V. noch nicht mal mitgerechnet – klar, gehört ja schon zum Februar dieser lange Lauf.

Im Februar werden wir erst einmal beim Frostwiesenlauf über 20 km starten. Eher ein (flotter) Genusslauf ohne Zeitnahme als ein Wettkampf. Aber für uns drei Männer wird es dann auch anstrengender, denn unser Trainingsplan zum Big 25 zieht so langsam an mit Intervalltrainings, Tempodauerläufen und dem Umstieg auf 5-Läufe-Wochen. Ich freue mich schon drauf!

Kategorien

F-Klasse-Laufen, Lauferfahrungen

4 Kommentare zu “Guter Start ins Laufjahr 2015”

  1. Claudi sagt:

    Das ist ja ein sehr sportlicher Januar gewesen! Auf in einen ebenso tollen Februar… super!

  2. Andreas sagt:

    @Claudi
    Ich hoffe, du bist auch gut wieder ins Jahr gestartet. Winterliches Radfahren – wie ich deinem heutigen Artikel entnehme – ist auf jeden Fall sehr sportlich!

  3. Ingo sagt:

    Super Start! Bei mir Januar-Negativrekord mit 330 Min.; eigentlich sollte jetzt die Vorbereitung für HH-Marathon anfangen, aber ich vergnüge mich erstmal nur mit der Blackroll (eben geliefert). Weiterhin viel Spaß beim Laufen in den Frostwiesen.

  4. Andreas sagt:

    @Ingo
    Tut mir wirklich Leid, aber vielleicht hilft die Blackroll ja. Ich drücke dir die Daumen!

Kommentare sind geschlossen.