Liebster Award: Discover New Blogs – startblog-f

Veröffentlicht am 02.03.2014 | 6 Kommentare

Liebster Award LogoGerade läuft im Web die Aktion „Liebster Award – Discover New Blogs“, bei der Blogger jeweils 11 Blogs auswählen und deren Bloggern 11 Fragen stellen. Diese „Auserwählten“ sind dann wiederum aufgefordert ihrerseits 11 Blogs zu nominieren, auf dass die Blogleser viele, viele neue Blogs kennen lernen. Eine nette Aktion, für die mich letzte Woche Heiko nominiert hat – und zufälligerweise auch Joshly. Klar, dass es bei all dem Hin- und Hergenominiere auch zu Doppelungen kommt. Ich stehe jetzt also vor der Aufgabe, insgesamt 22 Antworten zu 22 Fragen zu finden und mir danach noch 11 Fragen für 11 Blogs (möglichst keine Doppelten) zu überlegen! Uff, laufen ist einfacher…

 11 Antworten auf Fragen von Heiko (laufen-total.de)

1. Was steckt hinter dem Namen Deines Blogs, und wie bist Du zu diesem Namen gekommen?
startblog-f geht auf meine damaligen Marathon-Anfänge zurück, bei denen ich hier in Berlin im Startblock F startete.

2. Was motiviert Dich zum Bloggen, und woher nimmst Du Ideen und Inspiration?
Laufen – ob nur „zum Spaß“ oder im Wettkampf – macht einfach Spaß. Dieser Spaß und die vielen schönen (auch manchmal enttäuschenden) Erlebnisse sind Antrieb und Inspiration für meinen Blog.

3. Wie schätzt Du die Vernetzung unter Bloggern ein, und welche Erfahrungen hast Du selbst gemacht?
Ich bewege (sprich lese, kommentiere, habe Kontakt) mich schon in einem relativ engen Kreis von Bloggern. Das sind aktuell etwas über 20 Blogs. Aber wenn man möchte – und Zeit hat, seufz! – dann kann man fast endlos weiterlesen, denn auf jedem der Blogs sind wieder weitere Blogs erwöhnt und verlinkt. Obwohl ich viele von „meinen“ Bloggern noch nie persönlich getroffen habe, stehe ich doch über die Blogs ständig im Kontakt. Und wenn man dann mal einen Blogger „in echt“ trifft, ist das natürlich ein tolles Erlebnis – bisher waren alle genau so nett, wie ich sie mir aufgrund ihrer Blogs vorgestellt hatte.

4. Über welche Themen schreibst Du am liebsten?
Ich schreibe sehr gerne von den längeren Lauftouren mit meinen Freunden. Gerade in der Marathonvorbereitung kommt man bei den 30km-Läufen ganz schön rum und entdeckt auch oft neue Gegenden. Es macht mir aber auch Spaß, hin und wieder ein Laufthema wie z.B. Streak Running, Crosslauf, Ernährung beim Marathon, etc. ausführlich zu recherchieren und dann alles in einem Artikel auf startblog-f zusammenzutragen.

5. Was hat Dich in letzter Zeit am meisten aufgeregt, wenn es in der öffentlichen Diskussion um Blogger und deren Arbeit ging?
Die Geschichte mit den Produkttests. Auf der einen Seite finde ich, dass jeder schreiben dürfen sollte, was ihm gefällt. Auf der anderen Seite sollte man meiner Meinung nach auch als Hobby-Schreiber bestimmte journalistische Standards einhalten. Die meisten mir bekannten Laufblogger sind dazu übergegangen, am Ende ihres Berichts zu erwähnen, wer ihnen das jeweilige Produkt zur Verfügung gestellt hat. Das finde ich ok, wenn ich auch der Meinung bin, dass die Produkttests inzwischen etwas überhand nehmen.

6. Warum treibst Du Sport?
Weil es sowohl körperlich als auch mental ein wunderbarer Ausgleich zum sonstigen Alltag ist. Wenn man täglich viele Stunden vor dem Computer sitzt, wirkt solch ein langer Lauf am Wochenende mit Freunden wie ein Kurzurlaub.

7. Nenne drei Gründe, wie Du Dich zum regelmäßigen Sporttreiben motivieren kannst.
1. Gewohnheit
2. Freunde
3. Wettkampfziele
Auf Platz 4 käme dann die Waage ;-)

8. Was war Dein schönstes Erlebnis als Sportler und Dein schönstes Erlebnis als Blogger und warum?
Es gab so viele schöne Erlebnisse! Aber fantastisch war wirklich die von uns organisierte startblog-f Mauerweg-Staffel 2009. Mit vielen Freunden und Bekannten sind wir in kleinen Teams die über 160 km des Berliner Mauerwegs in 17 Etappen von morgens 4 Uhr bis abends 21:50 Uhr gelaufen. Und als dann das letzte Team am Brandenburger Tor ankam, ohne dass es den ganzen Tag über Ausfälle gegeben hatte, und von vielen der Teilnehmer dort gefeiert wurde, das war schon Gänsehautfeeling! Und dass ich meinen Beitrag dazu geleistet habe, dass sich Leute, die sich bisher nicht kannten, in Teams zusammengefunden haben und ein tolles gemeinsames Lauf-Erlebnis hatten, macht mich auch noch Jahre danach stolz!

9. Was wäre, wenn es von heute auf morgen keine Handys, Smartphones und Co geben würde?
Die Welt kam vorher ohne aus, sie würde es auch dann können. Das gilt aber auch für Fernseher, Autos und Laufschuhe ;-) Im Ernst: Man kann die Zeit nicht zurückdrehen, man kann (und sollte) aber den eigenen Umgang mit den technischen Errungenschaften öfter mal hinterfragen.

10. Was stört Dich an der aktuellen Doping-Diskussion am meisten?
Dass die Doper die anderen mit da reinziehen und man inzwischen keiner sportlichen Spitzenleistung mehr trauen mag.

11. Was kann man 2014 von Dir als Blogger erwarten?
Viele, viele weitere Artikel und vor allem noch mehr und bessere Fotos ;-)

11 Antworten auf Fragen von Joshly (joshly runs)

1. Welche ist deine Lieblingssportart und wieso?
Einwandfrei das Laufen! Mit keiner anderen Sportart kann man so effektiv trainieren (Kalorienumsatz) und ist gleichzeitig so flexibel in der Zeiteinteilung. Die sonne scheint und es wäre gerade zeitlich günstig? Laufschuhe an und raus!

2. Welches war dein erstes Haustier und wie hieß es?
Der Familien-Wellensittich „Pucki“ in meiner Kindheit.

3. Wo möchtest du unbedingt einmal Urlaub machen?
Ich bin da ziemlich anspruchslos. Ich brauche auf jeden Fall entweder meine Familie oder meine Freunde oder viel zu entdecken dabei. Am besten alles zusammen. Dann ist es mir relativ egal, ob es sich um die Ost- oder die Südsee handelt.

4. Als was arbeitest du und bist du zufrieden mit deiner Jobwahl? Wenn nicht, als was würdest du gern arbeiten?
Ich bin Grafik- und Webdesigner und habe das noch nie bereut.

5. Deine absolute Lieblingsspeise?
Thunfischnudeln.

6. Wie viele Stunden in der Woche machst du Sport?
Zwischen 4 und 7 Stunden. In der Marathonvorbereitung auch schon mal bis zu 9 Stunden, aber das ist dann auch schon die absolute Spitze.

7. Welches ist dein Lieblingsbuch?
Oh, schwierig, ich lese sehr gerne, komme aber leider zu selten dazu. Von John Irving habe ich alles gelesen, überhaupt viele Amerikaner von John Updike (die Rabbit-Romane waren toll) über Paul Auster (alles von der New York-Trilogie bis zu Sunset Park) bis zur kürzlichen Entdeckung von Jennifer Egan (A Visit from the Goon Squad).

8. Hast du eine Allergie? Wenn ja, wogegen?
Penicillin.

9. Wurdest du schon einmal operiert? Wenn ja, wieso?
Ist mir zu privat die Frage. Nur soviel: So gut wie nie, aber wenn, dann war es ernst.

10. Was würdest du an deinem Leben ändern, wenn du könntest?
Ich stelle gerade fest, dass ich lange überlegen muss. Scheint also zu sein, dass ich mit meinem Leben eigentlich ganz zufrieden bin. Abgesehen vielleicht vom ganz großen Rahmen, wozu mir nur ein Zitat einfällt „Ich möchte Frieden auf Erden und eine gute Gesinnung für jedermann!“ – „Wir gehören zur Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika, wir machen so etwas nicht!“ (aus: Sneakers – Die Lautlosen)

11. Was würdest du mit 1 Million € tun?
Einen zusätzlichen Berlin-Marathon auf die Beine stellen – mit Termin eine Woche vor dem „Platzhirschen“ und halb so teuren Startplätzen. Ich mag den SCC aber diesen Spaß würde ich mir dann schon mal gönnen ;-)

So, jetzt sind alle 22 Fragen an mich beantwortet, und wir kommen zu den von mir Nominierten und meinen Fragen an sie.

Ich wähle folgende Blogs aus:

Running Twins
Laufhannes
Ultraistgut
Pfälzerwaldläufer
Laufweg
Flitzpiepen
Velojello
Daniel Kopp
Brennr
Dirosports
Supermario72

Und meine 11 Fragen an euch lauten:

1. Das mag ich beim Laufen überhaupt nicht:
2. Ohne das fehlt mir beim Laufen was:
3. Mein Lieblings-Lauf-Equipment:
4. Das höre ich von Laufpartnern immer wieder gerne:
5. Das möchte ich nie wieder von Laufpartnern hören:
6. Meine größte Stärke im Lauftraining:
7. Meine größte Schwäche im Lauftraining:
8. Meine größte sportliche Enttäuschung:
9. Mein größter sportlicher Erfolg:
10. Meine persönlichen Laufhelden:
11. Mein größtes sportliches Ziel:

Ich hoffe, es kommt hierbei nicht zu Doppelungen, wünsche allen Bloggern viel Spaß beim Antworten und den Lesern wünsche ich viele Blog-Neuentdeckungen!

Kategorien

F-Klasse-Laufen, Lauftypen

6 Kommentare zu “Liebster Award: Discover New Blogs – startblog-f”

  1. Manu sagt:

    Da habe ich noch einige neue Sachen über Dich gelernt :-) Und mich gleichzeitig daran erinnert, dass ich auch noch ein paar Fragen zu beantworten habe …

  2. webmaster@startblog-f.de sagt:

    @Manu
    Na, da freue ich mich ja auch schon über deine Antworten!

  3. Heiko - Laufen total sagt:

    Hallo Andreas,
    vielen Dank für die Beantwortung der einzelnen Fragen, interessante Antworten dabei. Frage 5 wäre vielleicht auch was für das Bloggercamp im Juni. Ansonsten freue ich mich schon auf Euch und bin auf unsere See-Runde gespannt.
    Gruß Heiko

  4. webmaster@startblog-f.de sagt:

    @Heiko
    Ja, das Thema wäre für das Blogger-Treffer sicherlich spannend. Bis demnächst am Senftenberger See!

  5. Chris - Die Flitzpiepen sagt:

    Hi,
    das ist ja eine schöne Überraschung das wir nominiert wurden und vorallem das du uns überhaupt kennst :)

    Wir stöbern ja hier auch ab und an mal rum, aber haben ja noch nichts kommentiert.

    Umso mehr freuen wir uns und setzen das natürlich umgehend um….

    Lieben Gruss vom TeamFlitzpiepen

  6. webmaster@startblog-f.de sagt:

    @Chris
    Na, klar kenne ich euch! Und bin gespannt auf eure Antworten, um noch mehr über euch zu erfahren… ;-)

Kommentare sind geschlossen.