Mein Frühjahrs-Lauf-Highlight: Start und Ziel im Olympiastadion

Veröffentlicht am 21.01.2009 | 3 Kommentare

Olympiastadion Berlin
Foto: Sandro Schachner

Ich hab es ja bereits angekündigt: mein erstes großes – im wahrsten Sinne des Wortes – Ziel in diesem Laufjahr ist das Olympiastadion in Berlin! Vor wenigen Minuten habe ich mich für den 25-km-Lauf am 10. Mai 2009 angemeldet und dabei erfahren, dass dieses Mal nicht nur der Zieleinlauf, sondern auch der Start auf der blauen Tartanbahn des Olympiastadions stattfindet. Ich kann es bereits jetzt kaum erwarten!

Es wird übrigens das 5. Mal sein, dass ich im Berliner Olympiastadion einlaufe – die Veranstaltung hatte in dieser Zeit allein drei Namen: Nike Run Berlin, Berlin läuft… und jetzt BIG 25 Berlin – und nach dem sehr euphorischen Lauf im letzten Jahr will ich mal sehen, ob sich das wiederholen oder sogar noch toppen lässt…

Kategorien

Laufevents

3 Kommentare zu “Mein Frühjahrs-Lauf-Highlight: Start und Ziel im Olympiastadion”

  1. Hannes sagt:

    Lauf aus dem und in das Olympiastadion – da ist die Euphorie wirklich garantiert. Schade nur, dass so viele Kilometer dazwischen liegen :D
    Aber ich bin mir sicher, dass du dich entsprechend gut darauf vorbereitest.

  2. webmaster@startblog-f.de sagt:

    Als Lauferlebnis kann ich das nur empfehlen: auf den letzten Kilometern ist man echt kaputt und versucht nur noch das Tempo halbwegs zu halten. Und dann kommt man auf das Stadion zu, läuft in die dunkle Tiefgarage ein und kommt bei strahlendem Tageslicht auf der blauen Tartanbahn wieder raus…

    Und diese dreiviertel Runde im Stadion ist das pure Glück! Du ahnst nicht, wie leicht die Beine dann plötzlich wieder sind!

  3. Gerd sagt:

    Da habt ihr schon ein schickes Stadion. Ich denke mal das ist ein besonderes Erlebnis dort einzulaufen.
    Bei mir wird es ja im Herbst der Zieleinlauf in der Frankfurter Festhalle. Ich glaueb da gibt es auch Gänsehaut pur!

Kommentare sind geschlossen.