16. rbb-Lauf – Drittelmarathon in Potsdam am 28.04.2019

Veröffentlicht am 29.04.2019 | 2 Kommentare

Vergleich alte Strecke und neue Streckendetails Potsdamer Drittelmarathon 2019

Der diesjährige Drittelmarathon in Potsdam wartete im Vergleich zu meinen letzten Teilnahmen mit einer leicht geänderten Streckenführung auf (siehe Grafik: dunkelblau = traditionelle Strecke) und vor allem mit ungewohnt feuchtem Wetter…

Regenwetter beim Potsdamer Drittelmarathon 2019

Ich war alleine angereist (die anderen liefen beim Bauhaus-Halbmarathon in Weimar) und verbrachte die Stunde vor dem Start bei 8 Grad im leichten Nieselregen.

Medaillen für den rbb-Lauf Drittelmarathon vor dem Start

Also ein bisschen spazieren gehen, Pokale angucken und versuchen, trotz Jacke nicht zu kalt zu werden.

Kleiderabgabe im Nieselregen

Eine halbe Stunde vor dem Start zog ich mich dann um und fror ziemlich, als ich da so in Laufshirt und kurzer Hose in der Reihe stand, um meine Klamotten abzugeben. Von oben nieselte es sanft aber beharrlich.

Start des Potsdamer Drittelmarathon 2019

Als der Startschuss ertönte, hatte es sich aber ausgeregnet, und ich machte mich mit den anderen etwa 1750 Teilnehmenden auf die Strecke. Zuerst war das Feld noch sehr dicht, und ich musste nach Lücken suchen, um vorbei zu kommen.

Läuferinnen und Läufer vor dem Nauener Tor

Aber nach kurzer Zeit hatte sich das dann aufgelöst und ich konnte so schnell laufen, wie ich wollte. Und wie schnell wollte ich? Na, so knapp unter 5er-Schnitt hatte ich mir vorgenommen. Das Training im Frühjahr war zwar sehr gut verlaufen, aber ausgerechnet die zwei Wochen vor dem Drittelmarathon waren urlaubs- und osterbedingt laufarm und kalorienreich gewesen. Ich musste also beim Renntempo die zwei Kilo Mehrgewicht irgendwie in Beziehung zu den früheren Trainingszeiten setzen…

Läuferfeld des rbb-Laufs – Potsdamer Drittelmarathon 2019

Wetterbedingt waren natürlich auch weniger Zuschauer am Streckenrand als in früheren Jahren. Aber die Cheerleader kurz vor dem Brandenburger Tor (ja, es gibt auch eins in Potsdam) machten das mit guter Stimmung wett.

Läufer vor der St. Nikolaikirche

Nun kam es zu der eingangs erwähnten geänderten Streckenführung. Ich war anfangs etwas irritiert, aber hey, Abwechslung ist gut, also einfach weiter den anderen hinterher. Vorbei an der hinter einem Bauzaun versteckten St. Nikolaikirche

Läuferfeld auf dem Alten Markt in Potsdam

… und über den regennassen Alten Markt.

Läuferinnen und Läufer an der Nuthebrücke

Nach kurzem Stück auf bekanntem Terrain dann wieder eine Biegung in ungewohnter Richtung: Wir liefen am Haveluferweg und über die Nuthebrücke – definitiv schöner als die alte Streckenführung – und kamen dann entlang der mehrspurigen Nuthestraße – definitiv hässlicher als die alte Streckenführung – wieder auf die gewohnte Rudolf-Breitscheid-Straße zurück.

Mein Tempo hatte sich bei 4:50 min/km eingepegelt und ich lief recht gelassen mein Rennen. Klar, es war anstrengend, aber das Wetter war ok und ich kannte die Strecke: Die endlos lange Rudolf-Breitscheid-Straße, die lange sanfte Steigung an der Karl-Marx-Straße, das rasant abschüssige Stück „Allee nach Glienicke/Lankestraße“ inklusive Kopfsteinpflaster. Von daher wusste ich, dass ich erst ein paar Sekunden verlieren und sie dann wieder zurückgewinnen würde.

Drittelmarathon-Zieleinlauf auf der Glienicker Brücke

Wie immer verzichtete ich auf einen Schlussspurt und lief zwar etwas schneller aber noch entspannt auf die Glienicker Brücke und über die Ziellinie. Mit 1:07:54 h war ich sogar deutlich schneller als meine zuvor geschätzte Zielzeit von „knapp unter 1:10 h“.

Verpflegung im Ziel

Gleich hinter der Brücke gab es Verpflegung im Überfluss…

Läufer mit Medaille des Potsdamer Drittelmarathon 2019

… und natürlich die Medaille (meine siebte von diesem schönen Potsdamer Laufevent).

Potsdamer Drittelmarathon 2019 – Pace-Grafik

Die Pace-Grafik zeigt auf den ersten 7 Kilometern das Startgedrängel und Kilometerzeiten die maximal 15 Sekunden auseinander lagen. Die letzten 7 Kilometerzeiten lagen sogar in einem 4-Sekunden-Fenster beieinander. So konstant bin ich lange nicht mehr gelaufen. Und einen kleinen negativen Split gab es noch obendrein.

Wenn man sich die altersbereinigte Zeit ansieht, dann war das sogar mein bisher zweitbester Drittelmarathon und mein drittbester Wettkampf überhaupt.

Was will man mehr?

Kategorien

F-Klasse-Laufen, Laufevents

2 Kommentare zu “16. rbb-Lauf – Drittelmarathon in Potsdam am 28.04.2019”

  1. Martin sagt:

    Läuft! Gratuliere.

    Ist schon beneidenswert, dass ihr bei euch so viele Laufveranstaltungen zur Auswahl habt. Allerdings dann auch eher wenige Landschafts- und Trailläufe. So gesehen muss ich nicht neidisch sein. :)

  2. Andreas sagt:

    Ja, Laufevents gibt es tatsächlich viele, aber Landschafts- und Trailläufe hat man hier nicht bzw. nur sehr rudimentäre. Du musst also wirklich nicht neidisch sein! Wenn man allerdings zehntausende Mitläufer bei einem Laufevent braucht, dann wird man in Berlin auf jeden Fall fündig ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.