Was ist dunkel und schnell? Ein Tempodauerlauf im Herbst!

Veröffentlicht am 03.11.2010 | Kommentare deaktiviert für Was ist dunkel und schnell? Ein Tempodauerlauf im Herbst!

Fußweg mit Blättern

Nach langer Zeit habe ich heute mal wieder einen Tempodauerlauf gemacht. Der letzte war, glaube ich, kurz vor meinem Bremen-Marathon Mitte September. Heute ging es also wieder etwas anspruchsvoller zur Sache: zehn Minuten einlaufen, dann 25 Minuten laufen an der IANS (Individuelle Anaerobe Schwelle) und abschließend noch etwa 10 Minuten auslaufen.

Es war dunkel, es war leicht windig und die Blätter, die ich hin und wieder im schummrigen Laternenlicht auf dem Fußweg sehen konnte waren feucht. Nicht das, was man sich unter einem schönen Lauf vorstellt, aber hinterher war ich enorm zufrieden: Ich war früh aufgestanden, hatte mich mal wieder etwas kräftiger verausgabt und schon vor dem offiziellen Familien-Büro-Tagesbeginn etwas geschafft…

Kategorien

F-Klasse-Laufen, Lauferfahrungen