17. Kondius Marathon-Staffel am 15.11.2009

Veröffentlicht am 15.11.2009 | 3 Kommentare

Marienfelder Schleicher auf dem Flughafen Tempelhof
„Andreas, wenn du am Wochenende in Bremen bist, gibt es ja gar keinen Bericht über die Marienfelder Schleicher bei der Marathon-Staffel auf startblog-f?!“ – „Na, doch, wenn ihr Fotos macht und ein paar Zeilen schreibt, setze ich das natürlich für euch in den Blog.“ – „Mmh, dann nehme ich mal meinen Fotoapparat mit…“

Startläufer der Marienfelder Schleicher vor Flugzeug

Die 17. Kondius Marathon-Staffel mit der 7. Teilnahme der Marienfelder Schleicher war ein Hit: insgesamt 8 Runden zu 5 bis 6,195km auf dem historischen Flughafen Berlin-Tempelhof, der erst vor gut einem Jahr endgültig geschlossen wurde!

Die Marienfelder Schleicher werden dieses Mal von Hartmut (12,195km), Klaus (10km), Christiane (5km), Monika (10km) und Joachim (5km) vertreten. Zur Unterstützung der Gruppendynamik tragen wir alle das „startblog-f mauerweg-lauf t-shirt“.

Samba-Band auf dem Flughafen Tempelhof

Hangar 6, in dem früher Flieger gewartet wurden, wird als Wechselzone genutzt. Eine Videoleinwand mit Bild der von außen herannahenden Läufer samt eingeblendeter  Staffelnummer erleichtert den Staffelwechsel ungemein. Aus dem Hangar raus führt die Strecke zunächst unter dem Vordach des Gebäudes entlang. Vertraut und super motivierend trommelt eine Samba-Band ohne Unterlass durch!

Läuferin der Marienfelder Schleicher

Eigentlich sind wir Läufer in der Regel froh, wenn wir „eins-mit-der-Natur“ durch die Landschaft laufen… Doch dieser Lauf hat trotz „Beton pur“ wegen seiner Geschichte seinen Reiz. Vor dem Lauf hatten wir uns vorgestellt, dass wir auf der Startbahn immer schneller werden und schließlich abheben. Pustekuchen: die 42,5 m breite und 2 km lange Startbahn scheint nicht aufhören zu wollen, die Beschleunigung ist ein schwacher Witz und erst mit dem Erreichen des westlichen Endes zieht der Normal-Läufer noch mal an, um mit Anstand zurück in die Wechselzone im Hangar zu gelangen.

Schlussläufer der Marienfelder Schleicher im Hangar

Das Bonbon des Tages ist das Wetter, welches wir eher im goldenen Oktober erwartet hätten als im nieselgrauen, dunklen und kühlen November… Ein gelungener Lauf der Marienfelder Schleicher!

PS: Danke an meine Marienfelder Schleicher für den schönen Bericht. Schade, dass ich nicht dabei sein konnte, aber ich habe auf der Autobahn an euch gedacht. Und die Shirts sehen richtig schnell aus ;-)

PPS: Kommentar meiner besseren Hälfte: „Kannst du das nicht immer so machen, dass die anderen den Bericht schreiben? Das spart ja eine Menge Zeit…!“

Kategorien

Laufevents

3 Kommentare zu “17. Kondius Marathon-Staffel am 15.11.2009”

  1. yazi sagt:

    Ich hab euch gesehen! Jedenfalls eine eurer Läuferinnen – das Shirt fiel mir auf, nachdem ich hier von der tollen Mauerweg-Staffel gelesen hatte. Ich hoffe, ihr hattet so viel Spaß wie ich mit meinen Kolleginnen und Kollegen.
    Viele Grüße
    yazi

  2. Hannes sagt:

    Hach, sie können es also auch ohne dich.
    Und der Kommentar deiner besseren Hälfte … *gröhl*

  3. CO2-Schleuder sagt:

    Die CO2-Schleudern grüßen herzlich die Marienfelder Schleicher. Auf der Startbahn hatte ich Gelegenheit das Mauershirt kurz zu betrachten, bevor der „weiße Kenianer“ dann die Starterlaubnis bekam und an mir locker vorbeizog.
    Die Strecke war etwas gewöhnungsbedürftig, aber aufgrund des guten Wetters konnte man sich daran gewöhnen. Bei Schnee oder Regen hält sich Freude vielleicht in Grenzen.

Kommentare sind geschlossen.