Lauf-Blog für Läuferinnen und Läufer der F-Klasse

Fehlstart

Veröffentlicht am 23.01.2021 | 9 Kommentare

Straßenkreuzung im Regen, die Ampeln zeigen Rot

Da bin ich wohl mit etwas zu viel Schwung ins neue Jahr gestartet: Dienstag war ich nicht nur lang sondern auch (zu) schnell unterwegs. Zuerst gemächlich, dann fühlte es sich immer besser an und das Tempo stieg, bis ich erschöpft und zufrieden nach 15 Kilometern wieder zuhause ankam. Beim nächsten Lauf, zwei Tage später, meldet sich aber die Muskulatur im hinteren Oberschenkel. Gut, laufe ich halt etwas langsamer die Runde zu Ende, dachte ich. Und ließ vorsichtshalber noch den Lauf am nächsten Tag ausfallen. Ein bisschen Ruhe würde der Muskulatur gut tun.

Beim heutigen Lauf mit Eyyüp meldete sich der Oberschenkel aber wieder. Erst zaghaft im Hintergrund, dann aber, nach etwa zwei Kilometern, stärker. Und stärker. Und stärker. Bis ich Eyyüp um eine Gehpause bat. Wir haben dann die restlichen Kilometer im morgendlichen Nieselregen abwechselnd gehend und leicht trabend hinter uns gebracht. Nun steht für die nächste Woche „Laufpause“ auf dem Plan…

Kategorien

F-Klasse-Laufen, Lauferfahrungen, Laufverletzungen

9 Kommentare zu “Fehlstart”

  1. Sönke sagt:

    Gute Besserung

  2. andreas V. sagt:

    Oh nein
    Schnelle Genesung wünsche ich

  3. Andreas sagt:

    Danke an euch beide. Ich hoffe, dass sich das nicht allzu lange hinzieht.

  4. Martin sagt:

    Du brauchst eine Theragun! ;)
    Oder ein Flossing-Band.
    Wird Zeit für ein neues LBC….

  5. Andreas sagt:

    Hallo Martin, ich glaube schon, dass ich auch ohne Hilfsmittel wieder auf die Beine komme. Aber Zeit für ein LBC wird es schon lange! Mal sehen, wann das wieder möglich ist…

  6. Klaus sagt:

    LBC: Flughafen Lübeck?

  7. Andreas sagt:

    :-) Laufblogger Camp!

  8. Marek sagt:

    Gute Besserung, Oberschenkel ist nervig, aber das bekommt man schnell wieder in den Griff.

  9. Andreas sagt:

    Danke, Marek, sehe ich auch so und hoffe, nächste Woche wieder ins Laufen einsteigen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.