Die Tage und Läufe werden kürzer – oder auch nicht

Veröffentlicht am 24.11.2019 | 2 Kommentare

Läufer vor aufgehender Wintersonne

Die Tage werden kürzer. Die Läufe auch – zumindest für viele von uns. Ich versuche noch ein bisschen dagegen zu halten, indem ich schon ein paar Kilometer in den Beinen habe, bevor ich mich mit den anderen treffe. Mein persönliches Ziel von 2.500 Jahreskilometern ist immerhin noch machbar.

Wie ist das bei euch – habt ihr noch Ziele für dieses Jahr, oder seid ihr auch schon halb im Winterschlaf?

Kategorien

F-Klasse-Laufen, Lauferfahrungen

2 Kommentare zu “Die Tage und Läufe werden kürzer – oder auch nicht”

  1. Martin sagt:

    Ich hätte ja Bock, noch irgendwas Beklopptes dieses Jahr zu machen. Irgend so einen Adventsmarathon oder ähnlich. Gerade macht aber mein Fuß etwas doof. Mal sehen, wie lang das dauert.

  2. Andreas sagt:

    @Martin
    Ganz entspannt, zum Jahresende gilt „Alles kann, nichts muss!“. Ich finde es motivierend, sich in der dunklen Jahreszeit noch ein individuelles Ziel zu setzen. Aber wenn der Körper deutlich macht, dass er dazu überhaupt keine Lust hat, dann ist das auch ok. Aber bekloppte Ziele sind natürlich immer gut und reizvoll ;-)

    Gute Besserung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.