Neustart bei Sonnenaufgang

Veröffentlicht am 16.04.2016 | 2 Kommentare

Sonnenaufgang beim morgendlichen Tempodauerlauf

Meine Verletzung an der Rippenmuskulatur geht allmählich zurück und ich beginne so langsam wieder mein Lauftraining zu steigern um wieder auf den vorherigen Stand zu kommen. Da war es auch nicht so verkehrt, dass ich gestern morgen mit Hartmut bei einem wunderschönen Sonnenaufgang ungeplant eine flottere Einheit absolviert habe. 8 Kilometer in 4:50-5:20 min/km: Was für ihn (fast) entspanntes Laufen ist, ist für mich schon ein Tempodauerlauf. Die Rippe hat ganz leicht gemuckt, hat aber ansonsten gut mitgemacht. Es geht also weiter, der Sonne entgegen ;-)

Kategorien

F-Klasse-Laufen, Lauferfahrungen

2 Kommentare zu “Neustart bei Sonnenaufgang”

  1. Markus sagt:

    4’50-5’20 ist aber eine ganz schön große Zeitspanne!

  2. Andreas sagt:

    @ Markus
    War auch eher ein Crescendo-Lauf: Nach dem ersten km in 5:40 ging es mit 5:18, 5:15, 5:09, 4:59, 4:56, 4:52 weiter, bevor mit 5:09 ausgelaufen wurde. Wie es halt so kommt, wenn man dem Laufpartner sagt, man möchte eigentlich nicht so schnell, und der dann Schritt für Schritt doch in „sein“ Tempo verfällt ;-)

Kommentare sind geschlossen.