Lauf zum Südkreuz

Veröffentlicht am 04.05.2015 | 3 Kommentare

Lankwitz-Mariendorfer Fußgängerbrücke

Gestern haben Andreas V., Klaus und ich einen langen Lauf zum Bahnhof Südkreuz und wieder zurück (16 km) gemacht. Monika (knieverletzt) hat uns bei dieser schönen Tour auf dem Fahrrad begleitet. Und weil die Lankwitz-Mariendorfer Fußgängerbrücke über den Teltowkanal unerklärlicherweise seit vielen Monaten gesperrt ist, haben wir auch mal wieder Läufer-Neuland entdeckt…

Gebäude Gaswerk Mariendorf

Der einzig mögliche Weg führte uns nämlich über eine Verbindungsstraße auf dem Gelände des Gaswerks Mariendorf.

Gasbehälter

Dort gab es am Rande historische und interessante Industriearchitektur zu sehen.

Läufer auf der Verbindungsstraße

Turm auf dem Gelände des Gaswerks Mariendorf

Läufer am Ausgang

An der Ringstraße kamen wir wieder heraus…

Läufer vor Wand mit Graffiti

… und liefen dann durch einen kleinen Park…

Läufer mit Fahrradbegleitung im Park

… parallel zur Straße…

Brücke über den Teltowkanal

… bis wir nördlich der gesperrten Brücke auf der Ringstraßen-Brücke den Teltowkanal überqueren konnten.

Villa mit See

Im weiteren Verlauf gab es schöne Villen…

Läufer mit Frühlingsblumen

… blühende Frühlingswiesen…

Wasserturm am Priesterweg

… und auch wieder historische Industriearchitektur (Wasserturm am Priesterweg) zu sehen.

Bahnhof Südkreuz

Nach 8 Lauf-Kilometern hatten wir den Bahnhof Südkreuz erreicht, bestaunten noch die kleine Baustelle für die Bus-Induktionsschleife und machten uns dann auf den Rückweg.

Kunstprojekt Concrete Evidence: 1m

Im Hans-Baluschek-Park kamen wir wieder an einer Kunst-Installation vorbei, die wir schon auf dem Hinweg verwundert betrachtet hatten: „Concrete Evidence: 1m“ zeigt einen 1 Meter breiten Ausschnitt einer Autobahn.

Metallstelen am Priesterweg

Vorbei an den Metallstelen am Parkeingang, spulten wir den Rückweg bei netten Gesprächen – und zahlreichen Zwischenintervallen meinerseits aufgrund der Fotografier-Stopps – ab.

Läufer mit Radbegleitung unter blühenden Obstbäumen

Das Wetter war herrlich, die Obstbäume am Wegesrand blühten prächtig… Läuferherz, was willst du mehr?

Laufen auf der Verbindungsstraße am Gaswerk Mariendorf

Einzige kleine Trübung des Läufer-Gemüts: Am heutigen Tag danach ist mein leicht angeschlagener Oberschenkel auch im Alltag wieder spürbar. Keine Gefahr für den Big 25 am kommenden Sonntag, aber noch ein Hinweis darauf, dass ich es dort ruhig angehen lassen sollte.

Kategorien

F-Klasse-Laufen, Lauferfahrungen

3 Kommentare zu “Lauf zum Südkreuz”

  1. Joshly sagt:

    Ich würde ja echt gern mal mit mit euch, aber ihr seid immer noch viel zu schnell. Sieht nach ner tollen Strecke aus:-)

  2. Andreas sagt:

    @Joshly
    Du bist jederzeit herzlich willkommen! Ich persönlich kann auch hin und wieder deutlich langsamer laufen. In der gewohnten Gruppe klappt das aber meistens nicht so gut mit der allgemeinen Zurückhaltung…

  3. Joshly sagt:

    hehe das kann ich mir vorstellen. Ein bisschen schneller bin ich ja geworden. 6er Schnitt pack ich wohl ueber ne gewisse Distanz:D Nun ja ich arbeite an mir!

Kommentare sind geschlossen.