Endlich mal wieder laufen

Veröffentlicht am 06.03.2015 | 2 Kommentare

Läufer auf dem morgendlichen S-Bahnhof Buckower Chaussee

Die Grippe hatte mich zwar nicht – wie bei so vielen anderen – vollständig umgehauen, aber dennoch war ich jetzt fast zwei Wochen lang nicht in der Lage zu laufen. Eine lange Zeit…

Das Laufen mit meinen beiden Trainingsplan-Partnern Andreas V. und Klaus habe ich ziemlich vermisst. Umso schöner, dass ich heute morgen endlich wieder gemeinsam mit den beiden auf die gewohnte Freitagsrunde gehen konnte. Andreas V. war zwischenzeitlich auch gesundheitlich nicht ganz auf der Höhe, und so habe ich dann auch nicht allzu viel vom Training verpasst.

Trotzdem werde ich jetzt nun so einige Abstriche machen müssen für den Big 25 Anfang Mai, aber das sehe ich entspannt. Erst einmal wieder vollkommen zu Kräften kommen. Bei 100% bin ich längst noch nicht wieder, wie ich heute gemerkt habe.

Es war auf jeden Fall ein gutes Gefühl, mal wieder zu laufen.

PS: Da die Schranke am Bahnübergang geschlossen war, mussten wir dieses Mal über den Bahnsteig laufen, um die Gleise über die Treppe zu überqueren.

Kategorien

F-Klasse-Laufen, Lauferfahrungen

2 Kommentare zu “Endlich mal wieder laufen”

  1. Martin sagt:

    Gut, dass du das mit dem P.S. drunter geschrieben hast. Ich dachte schon, ich hätte wieder einen Trend verpasst. Aber in U-Bahnhöfen laufen wäre hier bei uns eh nicht drin. Wir haben nur Straßenbahnen. :D

  2. Andreas sagt:

    @Martin
    Sieht dunkel aus wie U-Bahn, ist aber S-Bahn ;-) Sei’s drum, Straßenbahn ist schöner :D

Kommentare sind geschlossen.