Auf geht’s zum Frankfurt-Marathon 2014

Veröffentlicht am 21.10.2014 | 10 Kommentare

Frankfurt-Marathon-Werbung: Zieleinlauf in der Festhalle und Motto This is your day

Nachdem jetzt nahezu alle ihren Herbstmarathon gelaufen sind – Klaus in Berlin, Nadin in Chicago, Judith in Berlin, Henrik in München, Thomas in München, Hannes in Essen, Eddy in Bremen, Hugo in Dresden, und und und – gehen Andreas V. und ich nun am kommenden Sonntag beim Frankfurt-Marathon unser Saisonfinale an!

Nach einer sehr guten Marathonvorbereitung haben wir in wenigen Tagen auch die Taperingphase hinter uns. Wie schon so oft waren die letzten Wochen vor dem Marathon geprägt von gesunder Ernährung, der Befürchtung, sich noch eine Erkältung zu holen und langen Gedankenspielen, wie es am Tag X wohl laufen wird.

Neben den üblichen Zeitzielen wäre es mal ein großer Wunsch von mir, einen Marathon mit negativem Split zu laufen. Warten wir es ab, ob es klappt.

Ich freue mich auf jeden Fall schon auf den roten Teppich in der Festhalle!

Kategorien

F-Klasse-Laufen, Laufevents

10 Kommentare zu “Auf geht’s zum Frankfurt-Marathon 2014”

  1. Din sagt:

    Ich wünsche dir ganz viel Spaß an deinem großen Tag in diesem Jahr. Egal wie die Zeit sein wird, der Zieleinlauf muss gigantisch sein. Die Festhalle, der rote Teppich, die Lichter, die Menschen. Ich kann es mir riesig vorstellen.

    Deine Vorgabe eines negativen Splits finde ich super interessant und ich bin gespannt, wie es läuft. Ich habe es mir so noch nie vorgenommen, weil ich irgendwie wie so viele immer anders herum laufe. Irgendwie ist ja immer was…

    Wie gesagt, dir sind die Daumen gedrückt! Komme gesund an.

    PS: lieben Dank für die Verlinkung!

  2. Andreas sagt:

    @Din
    Das Problem mit dem negativen Split beim Marathon ist, dass die Strecke so verdammt lang ist, dass man schon sehr genau wissen muss, wie schnell man laufen „darf“, um in passabler Zeit UND mit negativem Split ins Ziel zu kommen. Eigentlich soll das ja das Rezept für gute Zeiten sein… ;-)

    Aber für die meisten – mich eingeschlossen – ist es schwer vorstellbar, auf der zweiten Hälfte zu beschleunigen…

  3. Jan sagt:

    Wünsche viel Erfolg in Frankfurt.
    Von dort stammte lange meine Marathon-PB. Bis ich sie dieses Jahr in Hamburg knacken konnte. :-)
    Negativen Split nehme ich mir auch immer vor (mal mehr mal weniger erfolgreich ;-)). Psychologisch super, wenn einem auf der zweiten Hälfte das Feld entgegenkommt.
    Ich drück die Daumen und freu mich auf den Bericht!
    Jan

  4. Hanna sagt:

    Das wird bestimmt gut..! Ich drücke die Daumen für das richtige Läufer-Wetter. Wenn ich das Bild so ansehe frage ich mich ob „This is your day” wirklich cooler ist als „Das ist Dein Tag”… Ohne germanisieren zu wollen zweifle ich manchmal daran, ob englische Slogans per se wirklich ansprechender sind.

  5. Running Twin Henrik sagt:

    Viel Glück!

  6. Andreas sagt:

    @Jan
    Das mit der Psychologie auf der zweiten Hälfte habe ich mir auch so gedacht;-) Gehört allerdings auch die Kraft dazu, noch einmal tempomäßig nachlegen zu können…

    @Hanna
    Mit dem Alles-Verenglischen gebe ich dir Recht. In diesem Fall finde ich es aber nicht so schlimm, da man ja ein internationales Läufer-Publikum hat.

    @Henrik
    Danke, ein wenig Glück gehört auf jeden Fall beim Marathon immer dazu.

  7. Ingo sagt:

    Alles Gute für Deinen großen Lauf! Genieße die Stimmung, komme gesund und glücklich in der Festhalle an. Bei der profesionellen Vorbereitung sollte Dir alles gelingen was Du Dir vorgenommen hast!
    Bin übrigens den Salzkammergut Marathon am Wolfgangsee gelaufen, den ich als wunderbaren Landschaftslauf nur wärmstens empfehlen kann (mörderischer Anstieg zum Falkenstein!).

  8. Andreas sagt:

    @Ingo
    Danke! Wolfgangsee hört sich gut an, Anstieg schon weniger ;-)

  9. Claudi sagt:

    Andreas! Wir sehen uns bestimmt… zur Not hörst Du mich! :-)
    Hab einen tollen Lauf. Viele Grüße, Claudi

  10. Andreas sagt:

    @Claudi
    Da bin ich gespannt auf den Überraschungsmoment ;-)

Kommentare sind geschlossen.