Himmelfahrt-Kirschblüten-Lauf

Veröffentlicht am 10.05.2013 | 2 Kommentare

Laufen zwischen blühenden Kirschbäumen

Am gestrigen Himmelfahrtstag (Vatertag) haben Monika, Klaus, Andreas V. und ich einen langen Lauf von 20 Kilometern gemacht, der uns auch an der Kirschblütenallee am Berliner Mauerweg vorbeiführte. Hartmut war anfangs auch dabei, hat sich aber wegen seiner Laufverletzung doch vernünftigerweise geschont und ist eher abgebogen.

Wir haben beim Laufen noch ein wenig über den Big25 vom vergangenen Sonntag resümiert, und Klaus hat festgestellt, dass er und ich ja beide eine schiefe Laufhaltung haben. Tja, da hilft wohl nur Kraftgymnastik, um der langjährigen Fehlhaltung etwas entgegenzusetzen.

Kommt alles mit in den Trainingsplan für den Herbstmarathon (den Klaus in Berlin und Andreas V. und ich in Frankfurt laufen). Klaus wollte mich unbedingt wieder „verpflichten“, wie im letzten Jahr gemeinsam mit ihm zu trainieren – und auch Andreas V. wollte sich dann der ein oder anderen schnellen Einheit mit anschließen. Na, mal sehen, wie wir das machen, ist ja noch ein bisschen hin.

Kategorien

F-Klasse-Laufen, Lauferfahrungen

2 Kommentare zu “Himmelfahrt-Kirschblüten-Lauf”

  1. Hanna sagt:

    Hey, eine schiefe Haltung ist ja nix Schlimmes. Wenn ihr jeweils in die entgegengesetzte Richtung schief lauft, kann das doch eine gute Ergänzung sein. Mal so, mal so. Zwei schräge Vögel eben ;)

  2. webmaster@startblog-f.de sagt:

    @Hanna
    Schräge Vorstellungen hast du da… startblog-f – mit F wie Fogel ;-)

Kommentare sind geschlossen.