Jahresendrallye laufen

Veröffentlicht am 20.12.2011 | 2 Kommentare

Läufer im Dunkeln

Heute früh sind Andreas II., Klaus und ich mal wieder durch die Dunkelheit gelaufen. So ganz aufgegeben haben Klaus und ich die „Jahresendrallye“ noch nicht: Wir wollten ja versuchen, im verbleibenden Restjahr noch auf die magischen 100 gemeinsamen Läufe zu kommen. Nun, mit dem heutigen Lauf sprang der Zähler auf 95 und wir haben noch 11 Tage, gefüllt mit Jahresendhektik und Feiertagen. Mal sehen, ob das noch klappt. Andreas II. und ich sind übrigens 2011 immerhin schon 66 Mal gemeinsam laufen gewesen. Fleißige Jungs ;-) Mein zweites kleines Ziel zum Jahresende werde ich dagegen so gut wie sicher erreichen: Es gilt, die 2600-Kilometer-Marke zu knacken, und ich bin dank fleißiger Vorwochen (eigentlich bin ich im Ich-laufe-im-Winter-weniger-Modus) bereits bei km 2550…

Kategorien

F-Klasse-Laufen, Lauferfahrungen

2 Kommentare zu “Jahresendrallye laufen”

  1. Pierle sagt:

    2600 Jahreskilometer = 50 Kilometer pro Woche – jede Woche – im Schnitt

    Wow – bei den Zahlen wird mir schwindelig. Das klingt nach einem sehr guten Laufjahr für dich ohne große Ausfallzeiten – sehr schön!

    Ich wünsch dir schöne, ruhige Feiertage und dass es in 2012 so weiter geht.

    Liebe Grüße aus den Tiefen des Münsterlandes
    Carsten

  2. webmaster@startblog-f.de sagt:

    Hallo Carsten,
    ja, da hast du den Kern getroffen: so etwas geht nur, wenn man sich keine Verletzung einfängt! Ich habe schon ein bisschen intensiver trainiert als in den Vorjahren, aber mich dabei bemüht, immer genug Ruhetage zu haben und das Pensum nicht allzu intensiv zu steigern. Hat anscheinend geklappt ;-)

    Dir auch noch ein schönes, entspanntes Restjahr!

Kommentare sind geschlossen.