Letzter langer Lauf der Marathon-Vorbereitung 2011

Veröffentlicht am 11.09.2011 | 5 Kommentare

Läufer in Landschaft mit wiesen und großen Bäumen

Bei wunderschönem Sommerwetter – sprich: unangenehmem Laufwetter – haben wir heute unseren letzten langen Lauf der Marathon-Vorbereitung 2011 absolviert. Aufgrund der stetig steigenden Temperaturen wurden es allerdings „nur“ 30 statt der geplanten 32 km, und an Endbeschleunigung war für uns (bis auf Hartmut) auch nicht zu denken…

Läuferinnen und Läufer auf einem Waldweg

Nett war aber, dass wir – Monika, Klaus, Andreas V., Sabine, Hartmut und ich – zwei Gast-Läuferinnen dabei hatten: Hartmuts Arbeitskollegin Jeanette und Becky aus England begleiteten uns zum ersten (und hoffentlich nicht letzten) Mal auf unserer großen Runde über Schloss Diedersdorf und Großbeeren.

Läufer zwischen Wiesen

Das Tempo bewegte sich zwischen 5:50 bis 6:10 min/km, was angesichts der Wetterlage durchaus angemessen für einen 30er war, zumal die Landschaft hinter Schloss Diedersdorf zwar wunderschön ist, aber größtenteils keinerlei Schatten bietet.

Läufer in grüner Landschaft vor blauem Himmel

Das Leistungsvermögen war sehr weit gespreizt, und so zog sich unser Läuferfeld oft auch weit auseinander. Aber die „Spitzengruppe“ wartete in regelmäßigen Abständen, so dass wir nach einer kleinen Trinkpause immer wieder gemeinsam loslaufen konnten.

7 Läufer laufen nebeneinander auf einer Straße

Da unsere beiden Gäste solch hohe Kilometerumfänge, zumal bei solchen Temperaturen, nicht gewohnt waren, wollte Becky ab Großbeeren lieber aussteigen und blieb mit Sabine als „Betreuerin“ zurück (wie sich später herausstellte, sind die beiden dann gemütlich weiter gelaufen und kamen gar nicht mal viel später als wir anderen wieder an).

Hartmut wiederum trat die Flucht nach vorn an, da ihn ein Termin drückte, und so brachten Monika, Klaus, Andreas V., Jeanette und ich den Rest des Laufs nur noch zu fünft über die Runden. Jeanette hielt tapfer bis zum Ende durch, aber am Ende waren wir wirklich alle ziemlich fertig!

Sonnenblumen an einem Zaun

Kurz vor meiner Ankunft zuhause habe ich noch die letzten Sonnenblumen des Sommers als Abschiedsgruß der Marathon-Vorbereitung fotografiert. Ab jetzt heißt es Blumen und Tapering genießen und mal ein bisschen kürzer treten…

PS: Nach dem Vorfall beim Tegel-Halbmarathon am letzten Sonntag habe ich nun beschlossen, dass das mein letzter Marathon sein wird. Und auch auf andere Wettkämpfe werde ich zukünftig verzichten, vielleicht mit Ausnahme des einen oder anderen „Sightseeing“-Laufs wie dem Spreewald-Halbmarathon, den wir uns für das nächste Frühjahr gemeinsam vorgenommen haben.

Kategorien

F-Klasse-Laufen, Lauferfahrungen

5 Kommentare zu “Letzter langer Lauf der Marathon-Vorbereitung 2011”

  1. klaus sagt:

    Immer locker bleiben!
    Ich möchte unseren gemeinsamen Läufe nicht missen.

  2. Manfred Tepper sagt:

    Als Vater von Jeanette kann ich nur sagen: Donnerwetter!
    Nicht nur dass das „Kind“ durchgehalten hat, nein, an alle mein Kompliment. So einen Kanten bei diesem Wetter und überhaupt. Das muss man sich erstmal zutrauen. Wie viele Schweinehunde müssen da unterwegs tot geschlagen werden!

  3. andreasV. sagt:

    Also Respekt für diese Entscheidung.
    Ich denke es sind nur die „A“-„B“ Wettkämpfe gemeint.
    Andreas ganz ohne Laufen kann man sich nicht vorstellen, nee !

  4. "Der Blaue" (Ingo) sagt:

    moin andreas,
    den deich- und salzwiesenlauf in schönberg solltest du dir als genusslauf auf keinen fall entgehen lassen.
    alles gute und ein happy finish für deinen marathon!
    ich war übrigens am 04.09. beim airportrace http://www.airportrace.de in hamburg unterwegs und starte am 02.10. beim köln marathon.
    viele grüße
    ingo

  5. webmaster@startblog-f.de sagt:

    @Klaus
    Es geht hier wohlgemerkt um die Wettkämpfe! Um dich zu beruhigen: rubiTrack sagt, dass wir beide im Jahr 2011 bisher 1014 km gemeinsam gelaufen sind, davon waren nur 89 km Wettkampf (und bei keinem dieser 4 Wettkämpfe sind wir nebeneinander gelaufen). Wir werden also auch in Zukunft noch ausreichend gemeinsamen Laufspaß haben!

    @Manfred Tepper
    Gratulation zur tapferen Tochter, die fleißig beim Schweinehund-Totschlagen geholfen hat!

    @Andreas V.
    Recht hast du! Und wir werden schon noch den einen oder anderen schönen „C“-Wettkampf zusammen erleben…

    @„Der Blaue“ (Ingo)
    Schön, mal wieder was von dir zu hören! Schönberg ist tatsächlich ein schöner Lauf, aber nächstes Jahr werde ich wohl tatsächlich deutlich kürzer treten. Aber vielleicht sehen wir uns ja dann 2013 wieder im Ziel? Viel Glück beim Köln-Marathon!

Kommentare sind geschlossen.