Das kleinste Laufmagazin der Welt

Veröffentlicht am 12.08.2010 | 6 Kommentare

LaufmagazineAls ich vor zwei Wochen am Kiosk stand und nach der neuesten Ausgabe der „Runner’s World“ suchte, war ich doch ziemlich erstaunt: Das „Größte Laufmagazin der Welt“ war eindeutig geschrumpft! Zuerst dachte ich, es handele sich um eine Sommer-Sonderausgabe, aber bei näherem Hinsehen war klar, dass das wohl die reguläre August-Ausgabe sein sollte. Netterweise hat sich auch der Preis mitverkleinert.

Nicht so schön ist allerdings, dass das bisherige Heft-Layout auf den meisten Seiten einfach proportional verkleinert wurde, was doch zu sehr kleinen Schriftgrößen führt. Gut, man ist ja noch jung und trägt eine Brille, aber bei etwas schlechterem Licht oder in der wackelnden S-Bahn ist das Lesen nicht immer eine Freude. Aber ich habe mir von meinen gut informierten Mitläufern sagen lassen, dass die amerikanische Originalausgabe seit längerem im Mini-Format erscheint.

Irritiert hat mich, dass ich nirgendwo im Heft eine nette redaktionelle Anmerkung zur Heftverkleinerung gefunden habe. Das größte Laufmagazin der Welt schrumpft auf Vorschulheftgröße und verliert kein Wort darüber. Mmh. Passend zum kleinen Format übrigens der für mich beste Tipp dieser ersten geschrumpften Ausgabe: den Laufschritt verkürzen zur Vorbeugung gegen Verletzungen (die ansonsten hohen Aufprallkräfte beim Laufen werden dadurch reduziert). Auch Zwerge werfen lange Schatten…

Kategorien

F wie Fundstücke, F-Klasse-Laufen

6 Kommentare zu “Das kleinste Laufmagazin der Welt”

  1. Uwe sagt:

    Meine Ausgabe hat die normale Größe!? Haben Abonnenten noch die alte Größe bekommen? ;o)

  2. Hanna sagt:

    Es gibt einige Magazine, die parallel in zwei verschiedenen Formaten angeboten werden (z.B. auch Petra, Instyle oder wie sie alle heißen). Soll wohl schön handlich für unterwegs sein, aber man reibt sich die Augen…

  3. webmaster@startblog-f.de sagt:

    Ist ja wirklich merkwürdig… Vielleicht stimmt ja Hannas Vermutung. Aber dieselbe Ausgabe in zwei Formaten mit unterschiedlichen Preisen? Mmh.

  4. Uwe sagt:

    Selbst am Kiosk hab ich die Tage jetzt auch nur das „normale“ Format gesehen. Hast Du vielleicht ein China-Plagiat erwischt? ;o)

  5. Hanna sagt:

    Guter Gedanke ;-) Noch ein Erklärungsversuch: Diese Miniaturausgaben gibt es doch meistens auf’m Flieger,zB auch Welt-Kompakt usw. Vielleicht gehen die Übrigbleiber dann in den Handel, etwas billiger, weil das Auge mehr leisten muss… Wie wär’s damit?

  6. webmaster@startblog-f.de sagt:

    Hanna, du hast Recht! Ich habe jetzt mal nachgefragt und es gibt tatsächlich von einigen Magazinen „Pocket-Ausgaben“. Nach welchen Kriterien die in den Handel kommen, war allerdings nicht zu klären. In meiner Stamm-Bahnhofsbuchhandlung hatte ich sie zuvor noch nie gesehen (und die neueste Ausgabe war auch wieder „normal“)…

Kommentare sind geschlossen.