Lauf-Blog für Läuferinnen und Läufer der F-Klasse

Dunkelläufe

Veröffentlicht am 13.11.2020 | 2 Kommentare

Behelfsbrücke mit Oberlichtern in der morgendlichen Dunkelheit

Während der Woche ist es in diesem Lockdown-November für mich nicht immer einfach: Gerne würde ich das Klingeln des Weckers ignorieren und weiterschlafen. Ohne die Lauffreunde fehlt ein großer Teil der Motivation für die Läufe durch die Dunkelheit um kurz vor 6 Uhr.

Mit Kreide gemaltes lachendes Gesicht auf dem Boden der Brücke

Aber wenn ich dann erst mal auf der Straße stehe, zu laufen beginne und das Anfangsfrösteln überwunden habe, komme ich dann doch in Schwung und bin froh, dass ich den Kampf gegen die Unlust mal wieder gewonnen habe. Und wenn ich dann noch ein Kinder-Kreide-Smiley vor mir auf dem Fußboden entdecke, kann ich sogar lächeln…

Kategorien

F-Klasse-Laufen, Lauferfahrungen

2 Kommentare zu “Dunkelläufe”

  1. Martin sagt:

    Ich mag ja lieber deine Bilder von Läufen im Grünen. ;)

  2. Andreas sagt:

    Ach, Martin, seufz, ich doch auch ;-) Demnächst wieder, versprochen. Aber die Wahrheit ist: Von etwa 5 Stunden Laufen in der Woche verbringe ich momentan mindestens 3 im Dunkeln.

    Was anderes: Bin gerade auf deiner Website auf dieses tolle Zitat gestoßen: „You don’t stop running because you get old, you get old because you stop running.“ Klasse, danke dafür!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.