Schläfst du noch oder läufst du schon – ein Lauf in Blau und Gelb

Veröffentlicht am 21.09.2014 | Kommentare deaktiviert für Schläfst du noch oder läufst du schon – ein Lauf in Blau und Gelb

Blaue Laufschuhe von Adidas und New Balance

Als wir uns heute morgen trafen, fiel mir natürlich sofort auf, dass auch Andreas V. blaue Laufschuhe trug. Soweit ja auch nichts Besonderes. Aber dann kam uns ein Läufer entgegen – ebenfalls blaue Schuhe. Wenig später ein Pferd – blaue Bandagen. Und nachdem Andreas V. mich in Großziethen auf die enormen Sonnenblumenfelder hingewiesen hatte, war plötzlich alles nur noch blau-gelb…

Sonnenblumenfeld
Gelbe Zucchini auf blauer Tonne
Gelbes Schild mit blauen Autobahnhinweisen
Blaue Papiertonne und gelbe Tonne
Schild Vorsicht Schulkinder
blau-gelber Metallzaun mit gelbem Briefkasten

Gelbes Ortsschild Berlin und blaues Schild Fußweg Schild Partnerstädte von Tempelhof Transporter mit blau-gelber Lackierung

3 Mal „eigentlich“ zum Schluss

Eigentlich waren wir ja in der Regenerationswoche, eigentlich läuft man den verkürzten langen Lauf dann genau so ruhig wie sonst, und eigentlich holt man auch keinen verpassten Lauf in der Marathonvorbereitung nach.

Aber da ich in der Vorwoche aufgrund einer leichten Achillessehnenreizung nur zwei Mal gelaufen war, hatte ich den ausgefallenen Tempodauerlauf gestern dann doch nachgeholt. Tja, und heute hatte dann Andreas V. offensichtlich Spaß am schnellen Laufen und lief so zügig los, dass wir am Ende des Laufs ziemlich genau in seinem Marathon-Renntempo unterwegs gewesen waren!

Grafik mit Daten von zwei Wochenendläufen – Gesamtdistanz exakt Marathondistanz

Addiert ergeben die beiden Läufe vom Samstag und Sonntag exakt 42,21 km – so ziemlich genau die Marathondistanz! Mit 3:51:54 gar nicht mal so schlecht, das müsste ich jetzt nur noch am Stück hinbekommen ;-)

PS: Trainingstechnisch ist das natürlich nicht cool, sondern eher leichtsinnig – Regeneration ist wichtig, der Körper braucht Pausen, zumal in den nächsten beiden Wochen unsere Marathonvorbereitung mit jeweils über 80 km auf die anstrengendste Phase zugeht.

Kategorien

F-Klasse-Laufen, Lauferfahrungen