Kurzer langer Lauf um das Spargelfeld

Veröffentlicht am 24.08.2014 | 2 Kommentare

Läufer zeigen den Weg zum Spargelfeld

Am heutigen Sonntag stand ein nicht ganz so langer langer Lauf auf dem Programm, schließlich befinden wir uns nach drei anstrengenderen Laufwochen mal wieder in einer Regenerationswoche. Bei den anvisierten „kurzen“ 24 Kilometern lag ein Lauf nach Diedersdorf nahe. Und weil Andreas V. trotz tausender gemeinsamer Laufkilometer noch nie die Streckenvariante entlang des Spargelfelds mitgelaufen war, war diese schöne „Abkürzung“ natürlich Pflicht…

Laufen am Rande des Spargelfelds

Klaus hatte wegen einer leicht angeschlagenen Wade leider auf den Lauf verzichten müssen, aber dafür hat sich Monika nach längerer Zeit mal wieder an eine Laufdistanz deutlich jenseits der 20 Kilometer gewagt.

Schmaler Lauf-Pfad

Der Pfad am Diedersdorfer Spargelfeld ist teilweise arg zugewachsen und eng, sieht dafür aber auch wildromantisch aus.

Nächste Woche ist wieder Schluss mit der Romantik, denn da steht in unserer Marathonvorbereitung u.a. neben einer 3 x 3.000 m Intervall-Einheit auch der Tegel-Halbmarathon auf dem Plan!

Kategorien

F-Klasse-Laufen, Lauferfahrungen

2 Kommentare zu “Kurzer langer Lauf um das Spargelfeld”

  1. Din sagt:

    Oh wie schön. Möchte auch mal nach Diedersdorf laufen. Scheint ja eine schöne Runde zu sein.

    Ich plantschte da gerade im Wasser. Aber bald heißt es auch für mich mehr und mehr Laufen.

    Dann mal viel Spaß bei den Intervallen und kommt gut durch den Halbmarathon.

  2. Andreas sagt:

    @Din
    Was bei dir wohl plantschen heißt… Wahrscheinlich eine Schwimmgeschwindigkeit, die unserer heutigen Pace entspricht ;-) Den Halbmarathon werden wir wohl recht entspannt angehen, ist ja nur eine erste Durchgangsstation für den Oktober-Marathon.

Kommentare sind geschlossen.