Das Laufjahr 2011 fängt gut an – Diedersdorf mal anders herum

Veröffentlicht am 23.01.2011 | 2 Kommentare

Läufer auf Weg

Schilder Diedersdorf und BirkholzErst die zweite Vorbereitungswoche für den Berlin-Halbmarathon und schon der zweite lange Lauf über 20 km und mehr – das Jahr fängt gut an! Heute sind Monika, Klaus, Hartmut, Andreas V. und ich zur Abwechslung einmal eine bekannte Strecke in entgegengesetzter Richtung gelaufen. Mal wieder erstaunlich, wie ungewohnt und neu dann alles aussieht (wirklich ein Tipp für alle, denen die „Hausstrecken“ zu langweilig werden). Über Birkholz ging es bis nach Diedersdorf und dann über Mahlow wieder zurück. Das Wetter war mit 1 Grad, leichtem Wind und Bewölkung nicht wunderschön, aber gut zu laufen. Am Ende hatten wir dann alle – je nach Startposition – zwischen 20 und 24 Kilometer auf der Uhr…

Kategorien

F-Klasse-Laufen, Lauferfahrungen

2 Kommentare zu “Das Laufjahr 2011 fängt gut an – Diedersdorf mal anders herum”

  1. ultraistgut sagt:

    Der Tipp ist gut, die gewohnten Strecken anders herum zu laufen. Ähnlich praktiziere ich es auch, nur richte ich mich nach dem Wind und laufe im zuerst entgegen, um dann von ihm nach Hause getragen zu werden.

    Berlin Marathon-Training, freue dich drauf, ich war dort 1990, als man das erste Mal durch das Brandenburger Tor laufen durfte – Gänsehaut pur !

  2. Hanna sagt:

    cooler Trick, den Wind für dich zu nutzen!

Kommentare sind geschlossen.