Fußball-WM 2010 – Die Lauf-Weltmeister

Veröffentlicht am 13.07.2010 | 3 Kommentare

Tabelle Laufdistanz der Teams WM 2010

Nun ist die Fußball-WM 2010 in Südafrika endgültig vorbei und nach zwei zwischenzeitlichen kurzen Blicken über die Lauf-Statistik (siehe meine Artikel Wie viel und wie schnell laufen die Teams? und Die faulsten Läufer der Vorrunde basierend auf den Zahlen der FIFA) ist es jetzt an der Zeit, einen abschließenden Blick auf die Lauf-Bilanz der Teams zu werfen…

Die Lauf-Weltmeister-Teams

Vergleichen lassen sich natürlich nur die Teams bzw. Spieler, die gemeinsam die meisten Spiele absolviert haben: Spanien, Niederlande, Deutschland und Uruguay. Bei den zurückgelegten Kilometern der gesamten Mannschaft über alle 7 Spiele führt Weltmeister Spanien mit 767,39 km. Allerdings muss man sagen, dass auch das „lauffaulste“ Team der besten vier – die Niederlande – nur knapp 15 Kilometer weniger gelaufen ist, das Laufpensum liegt also dicht beieinander.

Am meisten mit Ball sind natürlich die Spanier gelaufen, gefolgt von den Deutschen. Betrachtet man diese Mit-Ball-Laufen-Kilometer, so tun sich hier schon weitaus größere Gräben zwischen dem Ersten und dem Letzten auf: Die Niederlande sind in ihren 7 Spielen über 54 Kilometer weniger mit dem Ball gelaufen als Spanien!

Die Lauf-Weltmeister-Spieler

Tabelle Laufdistanz der Fußball-Spieler WM 2010

Ganz spannend sind die individuellen Lauf-Werte der Spieler. Die FIFA-Tabelle der Spieler listet nur 18 Spieler auf, die die volle Anzahl von 7 Spielen aufweisen können. Hiervon stellt Deutschland leider nur drei, die Spanier allein sechs Spieler (was natürlich auch mit den Auswechslungen der Mannschaften zu tun hat, die Spanier haben weniger „rotiert“ als die anderen).

Die meisten Lauf-Kilometer hat mit 80,2 km der Spanier Xavi absolviert. Wenn man allerdings die Werte des zweitplatzierten Bastian Schweinsteiger ansieht, muss man sagen, dass dessen Laufpensum intensiver war, denn für die gerade mal 400 Meter, die der Spanier mehr gelaufen ist, war Xavi glatte 14 Minuten länger auf dem Platz! Noch extremer sieht es im Vergleich mit Sami Khedira aus: 1630 Meter weniger als Xavi ist er gelaufen, war dafür aber satte 28 Minuten weniger unterwegs!

Die meisten Lauf-Kilometer mit Ball

Tabelle Laufdistanz mit Ball der Spieler der Fußball-WM 2010

Ja, und wenn man abschließend die Top Ten der Spieler ansieht, die am meisten Lauf-Kilometer mit dem Ball am Fuß (ZD+) zurückgelegt haben, dann wundert einen gar nichts mehr: sechs Spanier, drei Deutsche und nur ein Niederländer finden sich dort. Man muss nicht Krake Paul sein, um zu erkennen, wer die Weltmeister und wer die Fast-Weltmeister der WM 2010 waren…

Kategorien

F wie Fundstücke

3 Kommentare zu “Fußball-WM 2010 – Die Lauf-Weltmeister”

  1. Hanna sagt:

    Muss man denn beim Fußball so viel laufen? Ist es nicht besser, einfach da zu sein, wo der Ball ist? So gesehen sind die „Lauffaulen“ vielleicht die besseren Strategen? Oder ist das zu blond gedacht? Ich kriege jedenfalls schon vom Zugucken Muskelkater ;-)

  2. webmaster@startblog-f.de sagt:

    Womit du Recht hast, ist sicherlich, dass nicht automatisch der Weltmeister wird, der am meisten läuft. Aber ohne Laufen geht im Fußball heute gar nichts. Dagegen waren die Spiele der Beckenbauer-Ära purer Standfußball…

    Auf jeden Fall hat das Zugucken keinerlei Trainingseffekt (von wegen Muskelkater), selber laufen ist angesagt ;-)

  3. Hanna sagt:

    Erwischt ;-)))

Kommentare sind geschlossen.