Wann wird’s mal wieder richtig (Lauf-)Sommer?

Veröffentlicht am 31.05.2013 | 2 Kommentare

Läufer zwischen Birken mit Pfütze auf dem Weg

Nachdem der Winter sich nun so lange hingezogen hatte, scheint es so, als würden wir nun im ewigen April stecken bleiben. Ständig ist es bewölkt bis dunkel – von ein paar Lichtmomenten mal abgesehen (in denen man garantiert im Büro sitzt oder sonstwie nicht laufen kann) – bei mal mehr oder weniger starken Regenfällen, und die langersehnten Sonnenschein-Frühjahrs-Läufe gab es bisher fast gar nicht. Immerhin kam nach den Regenfällen der Nacht und des Vortags heute früh auf der Lilienthal-Denkmal-Runde mit Andreas II. und Andreas V. (= Triple A!) zwischendurch mal die Sonne schön durch. Geht doch!

Warten wir es mal ab, ob es noch einen schönen Laufsommer geben wird – „mit Sonnenschein vom Juni bis September“, wie es in dem alten Carrell-Song heißt…

Kategorien

F-Klasse-Laufen, Lauferfahrungen

2 Kommentare zu “Wann wird’s mal wieder richtig (Lauf-)Sommer?”

  1. Eddy sagt:

    Ach menno: als ich die Überschrift las, dacht ich zunächst, dass ich hier nun endlich eine definitive Aussage zum bevorstehenden Hochsommer bekomme. Aber nee, auch hier wieder ein Bild mit Wasser und Matsch auf der Strecke…

    ;-)

    Macht ja nix – gehen wir raus und laufen… Wetter? Pöh!

  2. webmaster@startblog-f.de sagt:

    @Eddy
    Sorry, Eddy, als Wetterfee bin ich wirklich nicht zu gebrauchen ;-) Und am Laufen hindern lasse ich mich durch das feuchte Wetter garantiert ebenfalls nicht. Aber so ein bisschen Sommer mit Licht und Wärme wäre nun doch schön…

Kommentare sind geschlossen.