Musterläufer – Raute hoch 3

Veröffentlicht am 16.02.2020 | 0 Kommentare

Läufer vor Sonnenaufgang

Manchmal laufen wir einfach Muster in die Landkarte. Beim Sonntagslauf mit Klaus und mir, entschied Andreas V. aus einer Laune heraus spontan an jeder Wegkreuzung neu, wo es langgehen sollte. So kamen wir zu ein wenig Neuland-Ansichten und fragten uns, was für eine Grafik – oder gar Wort – wir am Ende wohl gelaufen wären. Wie sich herausstellte, war es eine „Raute hoch 3“, wie Andreas V. es benannte. Man könnte auch sagen: „ O, o, o!“

Strecke Raute hoch 3

Spontan durch Neuland laufen

Veröffentlicht am 09.02.2020 | 0 Kommentare

Aus diversen Gründen sind unsere Lauflängen-Wünsche – im Sinne von „Wie lange wollen wir am Sonntag laufen?“ – etwas auseinander gegangen. Da wir aber trotzdem gerne zusammen laufen wollen, besteht der Sonntag nun meist aus diversen kleinen bis mittleren Runden statt einer großen…
mehr »

Milder-Winter-Lauf

Veröffentlicht am 02.02.2020 | 0 Kommentare

Läufer auf dem 4-Streifen-Weg

Ich kann mich an Berliner Winter erinnern, die bei Temperaturen um die -10 Grad das lange Laufen nur begrenzt zuließen. Dieser Winter ist anders: Von den 32 Läufen, die ich seit Anfang Dezember gemacht habe, fanden nur vier bei unter null Grad statt, mit der einmaligen Tiefsttemperatur von gerade mal -2,5 Grad. Und das meist am frühen Morgen, wo es eigentlich im Tagesverlauf besonders kalt sein sollte. Auch heute, beim Lauf mit Monika, Klaus und Andreas V., war es milde. Wir liefen bei 7-8 Grad durch die Landschaft südlich von Berlin. Immerhin bei etwas herbstlichem Wind. Es wird wirklich bald Zeit für die kurzen Hosen, wie Klaus es uns heute schon vorgemacht hat!

Erster Sonntagslauf des neuen Jahres

Veröffentlicht am 12.01.2020 | 0 Kommentare

Straße mit leuchtend rotem Sonnenaufgang

Unser erster Sonntagslauf des neuen Laufjahres begann für mich mit einem beeindruckenden Sonnenaufgang…
mehr »

Das war’s – Laufen im Jahr 2019

Veröffentlicht am 02.01.2020 | 0 Kommentare

Läufer auf herbstlichem Weg im Gegenlicht

Das Laufjahr 2019 stand ganz im Zeichen der neu gewonnenen Gelassenheit – nach Entdeckung des Alterszeitrechners ging ich die wenigen Wettkämpfe des Jahres entspannter als sonst an. Während das Jahr mit einer winterlichen Marathonvorbereitung begann – ich trainierte mit Eyyüp mit, war aber selber nicht gemeldet – waren Frühling und Sommer durch viele Läufe bei hohen Temperaturen geprägt.
mehr »

« Ältere Artikel |