Ferienvertretung für Laufgruppe 1

Veröffentlicht am 15.07.2018 | 1 Kommentar

Läufer am Feld kurz vor dem Hexenhäuschen

Es war schön, mal wieder mit Hartmut zu laufen – aber auch schön anstrengend! Da sich die „Laufgruppe 1“ in den Ferien befindet, lief er nach langer Zeit heute mal wieder bei uns mit. Und er hat sich wirklich Mühe gegeben, langsam zu laufen. Aber Eyyüp und ich – Andreas V., Nia und Klaus waren bereits vorher abgebogen – haben uns natürlich auch angestrengt, ihn nicht ganz so doll da vorne unter unserem Tempo leiden zu lassen. So kamen am Ende 24 Kilometer heraus, die für uns anstrengender als sonst, für ihn aber wahrscheinlich der reinste Urlaub waren.

Weit laufen und Neuland entdecken

Veröffentlicht am 09.07.2018 | 0 Kommentare

Läufer auf einem Waldweg

Wenn es etwas am Laufen gibt, das ich wirklich liebe, dann ist es, auf einem Lauf Neuland zu entdecken – Strecken und Orte, die ich bisher nicht „erlaufen“ habe. Am vergangenen Samstag war es endlich mal wieder soweit…
mehr »

30 km bei wunderbarem Wetter

Veröffentlicht am 01.07.2018 | 2 Kommentare

Auf dem Feldweg nach Diedersdorf

Meine Mitläufer waren angeschlagen – rückengeplagt, wadengenervt, übernächtigt – aber was am Ende zählte: Wir waren gemeinsam bei wunderbarem Laufwetter unterwegs und haben es genossen …
mehr »

Sommer, Sonne, schneller Lauf

Veröffentlicht am 29.06.2018 | 0 Kommentare

Parkweg im Freizeitpark Marienfelde

In den letzten Wochen versuche ich, so oft es geht mal etwas mehr Tempo zu machen als sonst. Vor allem an meinem „schnellen Mittwoch“, aber auch bei den anderen Läufen während der Woche kurzzeitig auf den letzten 1-3 Kilometern. Wenn dann noch wie heute die frühmorgendliche Sonne scheint und man den Park für sich alleine hat, macht es umso mehr Spaß.

Langer Lauf bei Nieselregen

Veröffentlicht am 24.06.2018 | Kommentare deaktiviert für Langer Lauf bei Nieselregen

Läufer auf Feldweg

28 km standen für heute auf dem Trainingsplan. Und da sowohl Klaus als auch Eyyüp verhindert waren, musste ich diesen langen Lauf alleine machen, wurde aber netterweise für 17 Kilometer von Andreas V. begleitet…
mehr »

« Ältere Artikel |