Lauf-Blog für Läuferinnen und Läufer der F-Klasse

Dreizehn! startblog-f feiert 13. Geburtstag

Veröffentlicht am 02.12.2020 | 4 Kommentare

13 – happy birthday startblog-f – Geburtstagskuchen

Ist es ein Zufall, dass ins Corona-Jahr ausgerechnet der 13. Geburtstag von startblog-f fällt? Bestimmt. Aber es ist sicherlich kein Zufall, dass die traditionellen Geburtstags-Feierlichkeiten mit den Lauffreunden in diesem besonderen Jahr ausfallen mussten. Für die Nachwelt: einfach mal googeln, oder was ihr da sonst so in der Zukunft habt, nach Coronavirus, AHA, Abstandsregeln, Mund-Nasen-Schutz-Maske, November-Lockdown, Dezember-Lockdown… Seufz. Den Geburtstagskuchen habe ich aber trotzdem gebacken und im kleinen Familienkreis – auf das neue Lauf-und-Schreib-Jahr von startblog-f! – gegessen.

Ein Lauf-Unterschied wie Tag und Nacht

Veröffentlicht am 29.11.2020 | 0 Kommentare

Herbstlaub, Sonne scheint durch die Bäume, im Hintergrund Mann auf Bank

Nur ganz kurz am Anfang hatte ich gestern auf meinem langen Lauf wunderschöne Herbstsonne, ansonsten zeigte sich der Himmel bedeckt und trüb. Aber immerhin ein bisschen Tages-Helligkeit…
mehr »

Langer Diedersdorf-Lauf im Herbst

Veröffentlicht am 23.11.2020 | 0 Kommentare

Blick vom Biergarten auf das Schloss Diedersdorf

Tja, Biergarten war nicht, als ich am Samstag bei Schloss Diedersdorf ankam – jahreszeitbedingt nicht und coronabedingt schon gar nicht. Aber als interessantes Zwischenziel für einen langen (wieder einsamen) Lauf taugt dieser Ort allemal…
mehr »

Zufall am Morgen

Veröffentlicht am 19.11.2020 | 0 Kommentare

Läufer am frühen Morgen im Dunkeln auf einer spärlich beleuchteten Straße

Merkwürdig, der Läufer, der mir da auf der spärlich beleuchteten Straße entgegenkam, wurde langsamer… ist das vielleicht? Tatsächlich – da stand mir um kurz vor 6 Uhr plötzlich Klaus gegenüber! Was für eine tolle Überraschung, zumal in Zeiten, wo wir alle coronabedingt einsam unsere morgendlichen Runden durch die Dunkelheit ziehen. Nach ein paar Minuten angeregtem Gespräch zogen wir dann weiter, jeder in seine Richtung. Und während ich Klaus noch nachsah, ging mir durch den Kopf, was für ein Riesenzufall dieses Treffen gewesen war: Der Donnerstag ist bei uns beiden eigentlich nicht der Lauftag (ich hatte Mittwoch ausfallen lassen und Klaus war Sonntag das letzte Mal gelaufen – da hatte uns beide das schlechte Gewissen am Donnerstag zum Laufen getrieben). Außerdem waren wir beide früher (ja, noch früher!) als sonst losgelaufen und ich zudem noch ausnahmsweise in die Gegenrichtung. Sachen gibt’s…

Dunkelläufe

Veröffentlicht am 13.11.2020 | 2 Kommentare

Behelfsbrücke mit Oberlichtern in der morgendlichen Dunkelheit

Während der Woche ist es in diesem Lockdown-November für mich nicht immer einfach: Gerne würde ich das Klingeln des Weckers ignorieren und weiterschlafen. Ohne die Lauffreunde fehlt ein großer Teil der Motivation für die Läufe durch die Dunkelheit um kurz vor 6 Uhr.

Mit Kreide gemaltes lachendes Gesicht auf dem Boden der Brücke

Aber wenn ich dann erst mal auf der Straße stehe, zu laufen beginne und das Anfangsfrösteln überwunden habe, komme ich dann doch in Schwung und bin froh, dass ich den Kampf gegen die Unlust mal wieder gewonnen habe. Und wenn ich dann noch ein Kinder-Kreide-Smiley vor mir auf dem Fußboden entdecke, kann ich sogar lächeln…