Nicht nur für Siegertypen – Medaillen-Displays

Veröffentlicht am 14.11.2015 | 2 Kommentare

Medaillen-Display Runner’s Glory von BelMoya

Wer bereits ein bisschen länger läuft, kennt das Problem: Es stapeln sich nicht nur die Finisher-Shirts in der Schublade, auch die so hart erarbeiteten Medaillen wollen irgendwie aufbewahrt werden! Eine sehr repräsentative Art der Aufbewahrung bietet die Firma BelMoya mit Ihren Medaillen-Displays

Verfügbar sind sie als Modell „Runner“ und „Winner“, aus Stahl gelasert und mittelgrau lackiert (der Hersteller nennt es „silberfarben“, aber silbern glänzen tut es nicht). „Winner“ fand ich als Bezeichnung meiner Medaillen-Sammlung etwas zu dick aufgetragen und habe mich für den „Runner“ entschieden. Sieht sehr gut aus, wie ich finde.

Kleiner Nachteil ist, dass leider nur 10 Medaillen Platz finden. Ich bin durchaus kein Viel-Wettkämpfer, aber so 5-10 Medaillen erlaufe ich schon jedes Jahr. Da kommt im Laufe der Jahre so einiges an Altmetall zusammen ;-) Kurz gesagt: Ich sehe den Sinn solch eines Displays nicht in der simplen Aufbewahrung, sondern eher in der Präsentation der schönsten, wertvollsten, erinnerungsvollsten Medaillen.

Falls Ihr also noch ein schönes Läufer-Geschenk für Weihnachten sucht – es ist nicht ganz billig, aber, hey, was von eurer Lauf-Ausrüstung war schon billig? – dann wäre ein Medaillen-Display vielleicht ein Tipp!

PS: Das Medaillen-Display wurde mir freundlicherweise von der Firma BelMoya zur Verfügung gestellt. Ich fand’ es aber so gut, dass ich gleich noch eins als Geschenk für einen Lauffreund bestellt habe.

Kategorien

F-Klasse-Laufen, Laufservice

Kommentare

  1. Marek

    Ich habe auf der Marathon-Messe ein Modell „Runner“ erstanden, was wesentlich mehr Medaillen aufnehmen kann. 20,-, sehr stabil, perfekt. Da passen alle meine Medaillen ran. Braucht man als Viel-Wettkämpfer schon!

  2. Andreas

    Na, Marek, du brauchst wahrscheinlich schon eine Vitrine ;-)

Schreibe einen Kommentar