Mauerweg-Lauf Berlin 2009 Das Ereignis

 

Berliner Mauer Plakette

Am 6.6.2009 werden wir mit vielen Freunden und Bekannten den Berliner Mauerweg in einer Staffel ablaufen. Die Gesamtstrecke ist in 17 Etappen unterschiedlicher Länge eingeteilt, die jeweils von mindestens zwei Läufern gelaufen werden.

Die erste Etappe und das Tempo

Das erste Läufer-Team startet in aller Frühe um 4 Uhr am Brandenburger Tor und folgt von dort aus dem Verlauf der ehemaligen Berliner Mauer Richtung Süden. Am Ende ihrer Strecke trifft es auf die Läufer der nächsten Etappe, die sich dann – nach kurzem Smalltalk – aufmachen, um ihren Teil zu absolvieren.

So läuft ein Team nach dem anderen einen Teil des Mauerwegs im Uhrzeigersinn um das ehemalige West-Berlin herum, bis die letzten Läufer dann am Abend – voraussichtlich um 21:50 Uhr – wieder am Brandenburger Tor ankommen.

Auf der gesamten Strecke gilt eine „Richtgeschwindigkeit“ von 6:30 min/km, damit der Laufspaß für alle gewährt ist und die Team-Wechsel besser geplant werden können. Insofern steht der Start der einzelnen Teams fest. Kommt ein Team früher am Übergabepunkt an, so bleibt mehr Zeit für ein kurzes Gespräch, das Folge-Team sollte aber keinesfalls früher loslaufen.

Die letzte Etappe und der gemeinsame Abschluss

Die letzten Kilometer zum Brandenburger Tor sollten von möglichst vielen Teilnehmern des Lauftages gemeinsam gelaufen werden. Nachdem alle angekommen sind werden wir uns sicherlich noch gegenseitig von den Erlebnissen auf den einzelnen Etappen berichten und ein wenig gemeinsam feiern.

Die Kommunikation

Damit alles bestmöglich klappt, sollte jedes Läufer-Team ein Handy mitführen. Wir werden eine „Organisations-Telefonnummer“ bekanntgeben, unter der im Laufe des Tages der aktuelle Stand der Dinge abgefragt werden kann. Sollten Läufer auf Schwierigkeiten stoßen, können sie sich hier Rat holen. Das „Organisations-Büro“ wird auch Läufer-Teams telefonisch benachrichtigen, falls es absehbare Verzögerungen der Vorläufer gibt.

Die Berichte und Fotos

Wir möchten den Mauerweg-Lauf gerne hier auf startblog-f dokumentieren. Als Erinnerung für die Läufer und auch damit die Teilnehmer sehen können, was die anderen auf ihren Etappen so erlebt haben. Hierfür ist es notwendig, dass jedes Läufer-Team eine Digitalkamera (bzw. Foto-Handy) dabei hat.

Jedes Team bekommt mit dem Streckenplan für die Etappe auch eine Liste mit einigen wichtigen Mauer-Sehenswürdigkeiten des Abschnitts. Diese sollten möglichst für die Dokumentation fotografiert werden. Da es sich um einen schönen Lauf und keine Schnitzeljagd handelt, wird im Zweifelsfall (wenn sich das Fotoobjekt nicht schnell genug finden lässt, oder man feststellt, man ist schon lange daran vorbei) weitergelaufen.

Es steht jedem Team frei weitere Fotos von der zum Teil wunderschönen und interessanten Strecke zu machen, solange die veranschlagte Laufzeit nicht überschritten wird. Die digitalen Fotos sollten dann, gemeinsam mit einigen Sätzen von den Erlebnissen auf der Strecke, an webmaster@startblog-f.de gemailt werden.